Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

Am 26. März ist Rollladen- und Sonnenschutztag: Sonnenschutz vom Fachmann

Am 26. März ist Rollladen- und Sonnenschutztag: Sonnenschutz vom Fachmann
Der 26. März ist Rollladen- und Sonnenschutztag. Die Beratung für den perfekten Start in den Sommer übernehmen die Fachbetriebe des RS-Fachhandwerks. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/52934 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: ...

Bonn (ots) - Am 26. März 2016 ist Rollladen- und Sonnenschutztag. - Mit dem Tag vor der Zeitumstellung erinnern die Betriebe des Rollladen- und Sonnenschutz-Fachhandwerks bundesweit daran, dass eine individuelle Beratung, passgenaue Fertigung und fachgerechte Montage von Sonnenschutzanlagen Zeit brauchen: Wer den Sommer auf Terrasse oder Balkon ungetrübt genießen möchte, sollte sich jetzt beim Fachbetrieb informieren.

"Bereits der vermeintlich einfache Anbau einer Markise kann selbst ambitionierte Heimwerker überfordern", sagt Christoph Silber-Bonz, Hauptgeschäftsführer des Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V. (BVRS). Schließlich soll der Schatten im Sommer auch dahin fallen, wo er gebraucht wird. Die RS-Fachhandwerksbetriebe beziehen daher den Sonnenstand in ihre Planung ein und kennen sich mit schwierigen Einbaubedingungen aus.

Damit die Wohnung nicht zur Sauna wird

Doch neben Balkon und Terrasse, braucht auch die Wohnung im Sommer Schutz: Damit die eigenen vier Wände nicht zur Sauna werden, sollten Hitze und Strahlung erst gar nicht hereingelassen werden. Rollläden, Markisen und Jalousien sorgen für angenehme Temperaturen. In vielen Fällen ist der stromfressende Einsatz einer Klimaanlage überflüssig.

Automatisch und auf Nummer sicher

Ganz ohne Strom kommen auch Rollläden, Markisen und Co. nicht aus. Erst mit Antriebsmotor, Fernbedienung, Zeitschaltuhr und Sensoren können sie ihre Vorteile voll ausspielen. Derart ausgestattet schließen sich beispielsweise die Rollläden automatisch, wenn die Sonne zu stark in die Wohnräume scheint. Und die Markise fährt ein, wenn ein Sommergewitter aufzieht und der Wind zunimmt. Diese Technik lässt sich auch bei bestehenden Anlagen nachrüsten.

Tipps rund um Rollladen und Co.

Wer seinen Sonnenschutz fit für den Sommer machen möchte, sollte daher in den nächsten Wochen einen Fachbetrieb aufsuchen. Nützliche Tipps sowie eine Fachbetriebssuche gibt die Homepage www.rollladen-sonnenschutz.de.

Pressekontakt:

KOOB Agentur für Public Relations GmbH (GPRA)
Carolina Dörrich
0208 4696-309
BVRS@koob-pr.com
Original-Content von: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bundesverband Rollladen + Sonnenschutz e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: