Faktenkontor

Dr. Eberhard Heinke vollendet 70. Lebensjahr

    Bad Sassendorf (ots) - Dr. Eberhard Heinke, ehemals Präsident der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen und Vorsitzender der WGZ BANK in Düsseldorf, wird am 24. Dezember 2009 70 Jahre alt.

    Heinke startete mit 16 Jahren seine steile Karriere mit einer Ausbildung zum Bankkaufmann. Bereits mit 30 Jahren zog er in den Vorstand der Volksbank Neuenrade ein, dessen Vorsitz er bis zu seinem Wechsel in den Vorstand der WGZ BANK im Jahr 1981 innehatte. Von 1991 bis 2000 war er Vorstandsvorsitzender des genossenschaftlichen Spitzeninstituts, bevor er zum Präsidenten der Landeszentralbank Nordrhein-Westfalen berufen wurde.

    Im Zusammenhang mit der Reform der Deutschen Bundesbank im Jahr 2002 und der damit verbundenen Zentralisierung der Notenbankaufgaben in Frankfurt, legte er sein Amt nieder. Heinke, der 2001 die Ehrendoktorwürde der Duisburger Gerhard-Mercator-Universität erhalten hatte, hatte sich als überzeugter Befürworter dezentraler Strukturen für die Beibehaltung der föderalen Ausrichtung der Deutschen Bundesbank stark gemacht.

    Nachdem Heinke in den Jahren 2004 und 2005 als Vorstandsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverbandes die Integration der beiden im Jahre 2002 fusionierten regionalen Verbände maßgeblich vorangetrieben hatte, wechselte er anschließend nach über 50 Jahren beruflichen Wirkens in den Ruhestand.

    Seither widmet sich der verheiratete Vater von drei Kindern und Großvater von fünf Enkelkindern mit großem Engagement seinen zahlreichen Aufsichtsratsmandaten und Ehrenämtern in Unternehmen aus der Industrie, der Finanzwirtschaft und dem Mittelstand, in Institutionen der Wissenschaft, so ist er unter anderem Verwaltungsratsvorsitzender des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung (RWI) in Essen, sowie vor allem im sozialen und karitativen Bereich. Als Vorsitzender des Beirates der im hessischen Schlitz ansässigen Lebensgemeinschaft Sassen/Richthof liegt ihm die Förderung geistig behinderter erwachsener Menschen besonders am Herzen.

    Heinke lebt heute wieder in seiner westfälischen Heimat in Bad Sassendorf.

Pressekontakt:
Faktenkontor
Jörg Forthmann
Tel.: +49 (0)40 22703-7787
E-Mail: joerg.forthmann@faktenkontor.de


Original-Content von: Faktenkontor, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Faktenkontor

Das könnte Sie auch interessieren: