Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Werder Bremen-Presseservice: Pizarro für Schlagerspiel fit, Abdennour vor Heim-Premiere

Bremen (ots) - Thomas Schaaf kann dem Duell mit Rekordmeister Bayern München ohne personelle Sorgen entgegensehen. Das wurde auf der abschließenden Pressekonferenz vor dem Bayern-Spiel deutlich. Auch Angreifer Claudio Pizarro steht den Grün-Weißen wieder zu Verfügung. "Claudio hat die ganze Woche über gut trainiert", so Schaaf, "bei ihm gibt es keinerlei Schwierigkeiten mehr. Er freut sich auf die Partie." Voller Vorfreude wird auch Linksverteidiger Aymen Abdennour sein. Cheftrainer Thomas Schaaf stellte dem Tunesier, bei seinem ersten Auftritt im heimischen Weser-Stadion, einen Einsatz von Beginn an in Aussicht: "Für Aymen ist es eine herrliche Situation sich hier beweisen zu können", so Schaaf, der vom Jungnationalspieler überzeugt ist: "Jedes Spiel wird ihm weiterhelfen. Je stärker der Gegner, desto einfacher ist es für ihn auch. Er ist sehr eifrig, sehr positiv, immer interessiert und versucht sich schnellstmöglich einzubringen. Wir trauen ihm das zu und ich hoffe, dass ihm das auch am Samstag gelingt, seine Qualitäten aufzuzeigen." Schaaf: "Torsten ist riesig enttäuscht gewesen" Cheftrainer Thomas Schaaf befürchtet aufgrund der Nichtberücksichtigung von Torsten Frings in der Nationalelf keine negativen Effekte auf die Leistungen des Werder-Kapitäns. "Torsten wird sich auf die Arbeit bei Werder Bremen konzentrieren, das Thema wird uns als Mannschaft eher weniger beschäftigen. Torsten steht innerhalb des Teams für einen enormen Wert und eine Leistung", so der Bremer Coach. Im Optimalfall, glaubt Schaaf, könne es sogar zu einer Trotzreaktion kommen. "Torsten will sich auf einem Top-Niveau beweisen, zeigen dass er dort hingehört und deutlich machen, dass es für ihn eine falsche Entscheidung war, ihn nicht zur WM mitzunehmen." Wetterlage behindert Umbaumaßnahmen Werder Bremen rät allen Kunden die eine Eintrittskarte in der Westkurve haben, wetterfeste Kleidung anzuziehen, da die neu errichtete Westkurve zum Bayern-Spiel noch nicht komplett überdacht ist. Aufgrund der widrigen Witterungsverhältnisse, hat sich der Umbau am Dach der Kurve etwas verzögert. Wir bitten die Unannehmlichkeiten schon jetzt zu entschuldigen. Pressekontakt: Werder Bremen GmbH & Co KG aA Franz-Böhmert-Str. 1 c Mediendirektor Tino Polster tino.polster@werder.de Telefon: 0421/43459188 Fax: 0421/43459153 Original-Content von: Werder Bremen GmbH & Co KG aA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Werder Bremen GmbH & Co KG aA

Das könnte Sie auch interessieren: