Kolpingwerk Deutschland gGmbH

AKSB und Kolpingwerk Deutschland: Wir wollen's wissen!
Kolpingwerk Deutschland und Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (AKSB) bei "Langer Nacht der Demokratie".

Köln/Bonn (ots) - Podiumsdiskussion der AKSB und des Kolpingwerks Deutschland mit Bundestagskandidaten in Bonn und der Region am Samstag, 23.05.2009, 20.15 Uhr, im Bundespresseamt, Welckerstr. 11, Bonn

Das Grundgesetz wird 60 Jahre alt - ein Grund zu feiern, denn auf dieser Basis konnte sich getragen von den dort verankerten Werten in den vergangenen Jahrzehnten eine lebendige Demokratie entfalten. Die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (AKSB) und das Kolpingwerk Deutschland nehmen dies zum Anlass, im Rahmen einer Podiumsdiskussion im Bundespresseamt ihre politische Bildungsarbeit zu präsentieren. Gleichzeitig sollen mit Bundestagskandidaten in Bonn und der Region Fragen zur sozialen Sicherung und zur Bedeutung der politischen Bildung für das gesellschaftliche Leben in Deutschland erörtert werden.

Podiumsteilnehmer sind:

- Ulrich Kelber (SPD), MdB, Stellvertretender 
Fraktionsvorsitzenderder SPD, Bundestagskandidat für Bonn 

- Detlef Seif (CDU), Bundestagskandidat für den Wahlkreis 
Euskirchen/Erftkreis II 

- Johannes Vogel (FDP), Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen, 
Spitzenkandidat der JuLis NRW und im Wahlkreis Olpe/Märkischer Kreis 

- Katja Dörner (Bündnis 90/Die Grünen), Bundestagskandidatin für 
Bonn; 

Die Moderation übernimmt Kai Pfundt, Redakteur Politik beim General-Anzeiger Bonn.

Für weitere Fragen stehen Ihnen der Presserefent der AKSB, Markus Schuck (schuck@aksb.de, Tel.: 0228/2892947) und der Pressesprecher des Kolpingwerkes Deutschland, Heinrich Wullhorst (heinrich.wullhorst@kolping.de, Tel.: 0221/20701-241) zur Verfügung,. Am Samstag, den 23. Mai, sind wir unter den Mobilnummern 0163/5680918 (Schuck) und 0172/5604303 (Wullhorst) erreichbar.

Informationen zur AKSB

Die Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke (AKSB) ist die bundesweit tätige katholische Fachorganisation politischer Erwachsenen- und Jugendbildung. Als Dachorganisation katholischer Bildungseinrichtungen leistet sie einen Beitrag zur Festigung der Demokratie und zur Vermittlung Christlicher Sozialethik. Die AKSB repräsentiert über 60 katholische Akademien, Bildungseinrichtungen, Vereine und Verbände. Sie arbeitet mit weiteren kirchlichen Bildungseinrichtungen zusammen. Die Mitgliedseinrichtungen bieten Bildungsveranstaltungen an, in denen Informationen und Hintergründe über wichtige Themen vermittelt und Fragen des gesellschaftlichen Zusammenlebens reflektiert und diskutiert werden.

AKSB-Geschäftsstelle, Heilsbachstr. 6, 53123 Bonn, 
Tel.: 02 28 / 2 89 29-30, www.aksb.de 

Informationen zum Kolpingwerk Deutschland Das Kolpingwerk Deutschland ist ein katholischer Sozialverband mit bundesweit mehr als 263.000 Mitgliedern in etwa 2.600 Kolpingfamilien in allen 27 Bistümern. Im Sinne Adolph Kolpings fördert das Kolpingwerk das Bewusstsein für verantwortliches Leben und solidarisches Handeln auf der Grundlage der Katholischen Soziallehre/Christlichen Gesellschaftslehre. Es versteht sich dabei als Weg-, Glaubens-, Bildungs- und Aktionsgemeinschaft. Als demokratisch verfasster katholischer Sozialverband nimmt das Kolpingwerk aktiv gesellschaftliche und politische Mitwirkungsmöglichkeiten wahr. Schwerpunkte des Handelns sind: die Arbeit mit und für junge Menschen, unser Engagement in der Arbeitswelt, mit und für Familien und für die Eine Welt.

Kolpingwerk Deutschland, Kolpingplatz 5-11, 50667 Köln, 
Tel.: 02 21 / 2 07 01-0, www.kolping.de 

Pressekontakt:

Kolpingwerk Deutschland
Heinrich Wullhorst
Pressesprecher
Kolpingplatz 5-11
50667 Köln
Tel: (0221) 20701-241
Mobil: (0172) 5604303
E-Mail: heinrichwullhorst@kolping.de
Homepage: www.kolping.de

Original-Content von: Kolpingwerk Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: