Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Kolping macht Appetit auf Entwicklungspolitik
Faires Frühstück im Kolpinghaus Augsburg mit Christian Ruck MdB

Augsburg/Köln (ots) - "Es ist gut, Sie an der Seite derjenigen zu wissen, für die die Entwicklungszusammenarbeit eine Frage der politischen Glaubwürdigkeit und kein randständiges Gebiet ist", betonte Dr. Christian Ruck, entwicklungspolitischer Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, bei einem fairen Frühstück im Kolpinghaus Augsburg. Er war einer Einladung des Kolpingwerkes Deutschland und des Kolpingwerkes Augsburg gefolgt. Neben allerlei leckeren Frühstückszutaten aus dem Fairen Handel gab es eine große Portion entwicklungspolitischen Sachverstand. Kolpingmitglied Ruck beantwortete die an ihn gerichteten Fragen und erlaubte manchen Einblick in die entwicklungspolitische Gemengelage in Berlin. Er verwies auf den in der Großen Koalition kontinuierlich gestiegenen Entwicklungshilfeetat und die Rückendeckung von Bundeskanzlerin Merkel für die Entwicklungspolitik.

Häufig müsse sich die Entwicklungspolitik für ihre Ausgaben rechtfertigen, da kein unmittelbarer Nutzen im Inland gesehen werde. Das Kolpingwerk hingegen wirke an der Bewusstseinsbildung mit, dass Entwicklungshilfe im Dienste der globalen Gerechtigkeit unverzichtbares Element einer wertorientierten Politik sein müsse, betonte Kolping-Bundesvorstandsmitglied Dagmar Hoseas. "Wenn es uns gelingt, mit dem Fairen Handel viele Bürger zum Überdenken ihres Konsum- und Lebensstils zu bringen, verhilft dies auch den Entwicklungspolitikern zu einer stärkeren Legitimation. Das faire Frühstück macht so auch Appetit auf die Entwicklungspolitik."

Pressekontakt:

Kolpingwerk Deutschland
Heinrich Wullhorst
Pressesprecher
Kolpingplatz 5-11
50667 Köln
Tel: (0221) 20701-241
Mobil: (0172) 5604303
E-Mail: heinrichwullhorst@kolping.de
Homepage: www.kolping.de

Original-Content von: Kolpingwerk Deutschland gGmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kolpingwerk Deutschland gGmbH

Das könnte Sie auch interessieren: