Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung

Landwirtschaft: Getreidestandort Deutschland
Ackerbau: Weizen führende Feldfrucht
Brotgetreide: Alles im "grünen Bereich"

Landwirtschaft: Getreidestandort Deutschland / Ackerbau: Weizen führende Feldfrucht / Brotgetreide: Alles im "grünen Bereich"
Auf den Feldern ist Weizen das wichtigste Brotgetreide. In den Mühlen sichern moderne Mahltechnologien ein hohes, gleichmäßiges Qualitätsniveau der Mehle und Schrote. Das schafft in den Backstuben die Sicherheit, dass die Backrezepturen gelingen - für Brote und Brötchen in einmaliger Vielfalt. Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Bonn (ots) - Kaum zu glauben, aber wahr: Ein Fünftel der Gesamtfläche Deutschlands sind Getreidefelder. Wie das Statistische Bundesamt ermittelt hat, ist der Getreideanbau mit 20 Prozent die wichtigste Kulturpflanzen-Fläche überhaupt. Flächenmäßig kann da nur der Wald mithalten, der 30 Prozent der deutschen Lande bedeckt. Dagegen benötigen wir am viel zitierten "Industriestandort Deutschland" nur vergleichsweise wenig Raum für Siedlungs-, Verkehrs- und Betriebsflächen (zusammen 13 %).

Im Sommer kann sie jeder sehen - beim Wandern oder Blick aus Auto, Zug bzw. Flugzeug: Wogende Getreidefelder. Nach den aktuell für die diesjährige Ernte ermittelten Anbauflächen ist Weizen die Feldfrucht Nr. 1 auf den Äckern unserer Bauern. Beim Getreideanbau liegt er mit einem Flächenanteil von 46 Prozent vorn, danach kommen Gerste (28 %) und Roggen (11 %). Der Rest sind Mais, Triticale (jeweils 6 %) und Hafer (3%). Beim Saatgut haben die Landwirte die Qual der Wahl: Allein beim Weizen gibt es über 100 Sorten, die sich durch umfangreiche Anbauversuche für eine offizielle Zulassung durch das Bundessortenamt qualifiziert haben. Nach den dabei ermittelten Anbau- und Nutzwerteigenschaften können die Bauern dann gezielt die für ihre Ackerstandorte optimalen Sorten bestimmen. Mit verbesserter Saatgut-Auswahl, fachgerechtem Anbau, sorgfältiger Pflege und Lagerung des Getreides erzielt die Landwirtschaft heute hochwertige Kornqualitäten.

Beim Pflanzenschutz dienen regelmäßige Kontrollen auf dem Feld zur Früherkennung möglicher Pflanzenkrankheiten oder Schädlinge. Es kommen nur amtlich zugelassene, unbedenkliche Pflanzenschutzmittel zum Einsatz. Zur Sicherheit werden regelmäßig Rückstandskontrollen durchgeführt: Nach dem neuesten Überwachungsreport des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit lagen alle untersuchten Brotgetreide-Proben aus Deutschland im "grünen Bereich".

Pressekontakt:

Dr. Heiko Zentgraf
GMF Vereinigung Getreide-, Markt- und Ernährungsforschung GmbH
Beueler Bahnhofsplatz 18
53225 Bonn
Telefon: (0228) 421250
Fax: (0228) 4797559
E-Mail: info@gmf-info.de
Internet: www.gmf-info.de
Original-Content von: Getreide-, Markt- u. Ernährungsforschung, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: