Ströer Out-of-Home Media AG

Ströer und buchreport testen neues Medienprodukt für das Buchmarketing

Köln (ots) - Spiegel-Bestseller-Liste mit neuer Interaktivität / digitale Leseproben auf Plakat wichtiger Schritt für das mobile Shopping der Zukunft Im Rahmen der Frankfurter Buchmesse testen Ströer, Deutschlands Marktführer für Außenwerbung, und buchreport ein neues Medienprodukt für das Marketing von Büchern. Ein eigens entwickeltes Plakat zeigt die SPIEGEL-Bestseller-Liste und ermöglicht Leseproben zum kostenlosen Download auf das Handy. Titel mit digitaler Leseprobe werden entsprechend aus der SPIEGEL-Bestseller-Liste hervorgehoben. Die Plakatvitrinen, so genannte City-Light-Poster, befinden sich an Orten, an denen Menschen warten, also etwa an S-Bahn-Stationen. Hier ist der Reisende auf Zeitvertreib aus und kann, nachdem er die Leseprobe per Bluetooth auf sein Handy geladen hat, gleich die Fahrt nutzen, um einen ersten Eindruck des gewünschten Buches zu erhalten. Jaroslav Zajicek, Leiter strategisches Marketing bei Ströer erklärt: "Unsere interaktiven City-Light-Poster gibt es seit 2008. Seitdem wurde ein Bluetooth-City-Netz an 300 der meist frequentierten Nahverkehrsstationen aufgebaut. Nachdem Tests mit Downloads von Musik und Film-Trailern erfolgreich waren, zeigen wir jetzt, welche Möglichkeiten interaktive Außenwerbung für das Marketing von Büchern bietet." Schon 60 Prozent aller Handys können die Leseprobe heute nutzen. Der Service braucht kein Internet und ist kostenfrei. Die Bluetooth-Schnittstelle identifiziert jeden Handy-Typ und wäre daher auch in der Lage, eine Applikation für ein mobiles Shopping-Portal, über die Interessierte die Bücher der Leseprobe gleich bestellen könnten, mit zu liefern. Jaroslav Zajicek ergänzt: "Der Online-Buchhändler, der als erster die Handys mit seiner mobilen Portalsoftware ausstattet, hat im Zeitalter des mobilen Shoppings die Nase vorn. Bücher werden - so zeigt der Blick in die Zukunft - sicher das dynamischste Segment des Einkaufs per Handy sein." Die Initiative für den Test von Ströer und buchreport beweist somit Zeitgeist, denn die Einführung der digitalen Leseprobe für die SPIEGEL-Bestseller auf das Handy ist der erste Schritt für das mobile Shopping der Zukunft. Sven Merten, Geschäftsführer bei buchreport dazu: "Die SPIEGEL-Bestsellerliste - die einzig relevante Bestsellerliste für den Buchmarkt - wird auf diese Weise um eine interaktive Dimension erweitert. Für unseren gemeinsamen Test ist die SPIEGEL-Bestsellerliste daher optimal." Foto: http://www.stroeer.de/fileadmin/user_upload/buchreport_bluetooth/CLP_ Spiegel_Bestseller.jpg Pressekontakt: Stefanie Roßner stellv. Leiterin Unternehmenskommunikation 02236/9645-283 srossner@stroeer.de Original-Content von: Ströer Out-of-Home Media AG, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: