Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb-Inforadio: Dietmar Woidke: Zufrieden mit EEG-Gipfel - Brandenburger werden entlastet

Berlin (ots) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat die Ergebnisse des nächtlichen Gipfels im Kanzleramt zu den Eneuerbaren Energien begrüßt.

Bund und Länder seien große Schritte voran gekommen, sagte Woidke am Mittwoch im rbb-Inforadio. Man sei auf einem guten Weg, auch was die bisher ungerechte Verteilung der Netzentgelte betreffe, die in Brandenburg besonders hoch sind. Bundeswirtschaftsminister Gabriel habe hier eine Prüfung zugesagt.

Woidke betonte, Brandenburger Verbraucherinnen und Verbraucher könnten dadurch entlastet werden - und zwar schon zu 2018:

"Man kann es schwer pro Person ausrechnen, aber ich denke mal, das bewegt sich schon zwischen 10 und 20 Euro pro Einwohner Brandenburgs auf die Jahresrechnung im Stromverbrauch".

Woidke betonte, dass auch in Brandenburg weiter Windräder gebaut würden, denn Windenergie sei die kostengünstigste Energieform bei den eneuerbaren Energien:

"In Brandenburg wird also der Ausbau auch weiter gehen. Aber natürlich brauchen wir dafür auch eine hohe Netzkompatibilität, das heißt, wir machen uns selber mit der Energiewende unmöglich, wenn wir Windenergieanlagen dort aufstellen, wo der Strom nicht wegtransportiert kann."

(anm)

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: