Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Berlins Finanzsenator Kollatz-Ahnen glaubt an Fortbestand der Koalition

Berlin (ots) - Trotz der neuen Unstimmigkeiten nach dem Rücktritt von LaGeSo-Präsident Allert sieht Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen den Fortbestand der Koaltion nicht in Gefahr.

Der SPD-Politiker sagte am Donnerstag im rbb-Inforadio, die Zusammenarbeit sei "auf diese Wahlperiode ausgelegt": "Es ist so, dass alle alles dafür tun müssen, dass die Koalition auch diese Wahlperiode erfolgreich zu Ende führt."

Zugleich räumte Kollatz-Ahnen allerdings ein, dass die Spannungen zwischen SPD und CDU in jüngster Zeit deutlich zugenommen haben: "Dass die Situation nicht nur durch freundschaftliche Umarmungen gekennzeichnet ist, ist offensichtlich. Aber ich glaube, das Verbindende ist, dass es ein Programm gibt für diese Wahlperiode und dass es auch die Verpflichtung gibt, die beide Koalitionspartner spüren, die großen Herausforderungen, die sich durch das Thema Flüchtlinge ergeben, auch gemeinsam zu bewältigen."

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: