Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb exklusiv: Kiesewetter: Waffenruhe in der Ukraine mehr als ein Hoffnungsschimmer

Berlin (ots) - Der CDU-Außenpolitiker Roderich Kiesewetter begrüßt die Waffenruhe in der Ukraine. Dem rbb-Inforadio sagte Kiesewetter am Montag, dieses Abkommen habe mehr Substanz als andere. Schließlich sei es von den Staats- und Regierungschefs wie auch von europäischer Seite geschlossen worden. "Da ist mehr Substanz dahinter."

Die Gesamtlage nach Beginn der Waffenruhe nannte Kiesewetter "vergleichsweise ruhig". Die Tage davor hätten beide Seiten noch für Geländegewinne genutzt. "Es kommt jetzt darauf an, ob ab Dienstag der Abzug der schweren Waffen erfolgt und ob den OSZE-Beobachtern der Zugang in die Region ermöglicht wird."

Kiesewetter warnte allerdings vor zu viel Optimismus und verwies auf die russischen Interessen. Russlands Präsident Putin gehe es vor allem um seine strategischen Vorteile: "Eine langfristige Destabilisierung der Ukraine und eine uneinige EU. Nur so kann er mittelfristig versuchen, einen Teil Russlands zu gewinnen, der der jetzigen Ukraine angehört. Wir dürfen hier nicht blauäugig sein."

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin- Brandenburg
Inforadio
Chef / Chefin vom Dienst
Tel.: 030 - 97993 - 37400
Mail: info@inforadio.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: