Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

rbb exklusiv: Ermittlungen gegen IHK Potsdam ausgeweitet

Potsdam (ots) - Nach Recherchen des rbb-Politikmagazins KLARTEXT weitet sich der Skandal um die Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam aus.

So hat die Potsdamer Staatsanwaltschaft die Ermittlungen auch auf den ehemaligen Hauptgeschäftsführer René Kohl und weitere Personen der IHK erweitert. Der Tatvorwurf gegen René Kohl und weitere Beschuldigte lautet Untreue. Das bestätigte auf Anfrage Oberstaatsanwalt Christoph Lange am Montag dem rbb. Die Ermittlungen gegen den ehemaligen Präsidenten der IHK, Victor Stimming, würden noch andauern.

KLARTEXT hatte Ende Oktober 2013 berichtet, dass sich Victor Stimming, der seine Funktion wie andere IHK-Präsidenten auch ehrenamtlich ausübte, einen Dienstwagen und eine Sekretärin finanzieren ließ, die ihren Schreibtisch nicht in Potsdam, sondern im Baubetrieb von Stimming in Brandenburg an der Havel hatte.

Auch stehen Vorwürfe im Raum, dass der ehemalige Präsident persönlich von Bauvorhaben der IHK profitiert haben soll. Nach der Berichterstattung des rbb nahm die Potsdamer Staatsanwaltschaft die Ermittlungen auf. Stimming und Kohl traten von ihren Posten zurück.

René Kohl ist inzwischen Geschäftsführer von GSE Protect, einer bundesweit tätigen Potsdamer Sicherheitsfirma.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

KLARTEXT
Politisches Magazin Fernsehen
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-22 850
klartext@rbb-online.de
Homepage: www.rbb-online.de/klartext
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: