Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Bahn will Werk in Eberswalde schließen

Berlin (ots) - Die Deutsche Bahn will das Bahnwerk in Eberswalde schließen.

Das bestätigte der stellvertretende Vorsitzende der Eisenbahngewerkschaft EVG, Klaus-Dieter Hommel, dem rbb-Nachrichtenmagazin Brandenburg Aktuell. Auf einer Betriebsversammlung wird diese Entscheidung am Mittwochmittag der Belegschaft verkündet. Von der Schließung sind etwa 480 Mitarbeiter betroffen.

Die EVG wendet sich gegen die Schließung des Werkes und will alle Möglichkeiten ausschöpfen, um dagegen vorzugehen. Nach Gewerkschaftsangaben besteht Aussicht auf einen größeren Auftrag zur Instandhaltung von Kesselwagen, der den Bestand des Werkes sichern würde. Hommel, der gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Bahntochter Fahrzeuginstandhaltung ist, hat eine Sondersitzung des Aufsichtsrats beantragt.

Pressekontakt:

Quelle: Brandenburg aktuell, Andre Matthias, 0331/9799322505 
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: