Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Erster Berliner Reparaturatlas radioBerlin 88,8-Hörer haben umfangreiche Sammlung von Reparaturbetrieben erstellt

Berlin (ots) - Jetzt gibt es ihn - den ersten Berliner Reparaturatlas - kostenlos, gedruckt und als Download. Unter dem Motto "Reparieren statt wegwerfen" waren Hörerinnen und Hörer von radioBerlin 88,8 vom rbb drei Wochen lang aufgefordert, kleine Reparaturbetriebe in ihrer Nachbarschaft zu nennen. Aus diesen Hörerempfehlungen ist der 1. Berliner Reparaturatlas entstanden, den radioBerlin 88,8 am Sonnabend, dem 25. Januar, der Öffentlichkeit vorstellt.

Über 150 Betriebe sind in der Erstauflage verzeichnet. Von A wie Angelreparaturen bis hin zu einer Schneiderei mit dem vielsagenden Namen "Bis es mir vom Leibe fällt". Auch exotische Branchen, wie ein Reinickendorfer Reparaturbetrieb für BHs, sind vertreten. Zu allen Betrieben gibt es die Anschrift, Telefonnummer und Mailadresse sowie eine Kurzbeschreibung. Darüber hinaus sind sie mit einer Nummer in einer Berliner Übersichtskarte verzeichnet.

"Wir haben mit dem 1. Berliner Reparaturatlas die wahrscheinlich umfangreichste Sammlung von Reparaturbetrieben in der Stadt", freut sich Konrad Kuhnt, Programmchef von radioBerlin 88,8, "und das Beste ist, alle Betriebe wurden von unseren Hörern getestet und für gut befunden. Denn niemand empfiehlt jemanden, mit dem er nicht zufrieden war."

Den 1. Berliner Reparaturatlas gibt es im Internet unter www.radioberlin.de zum kostenlosen Download. In gedruckter Form kann er telefonisch bei radioBerlin 88,8 unter der Nummer 030 / 30 32 888 200 bestellt werden.

Zudem will radioBerlin 88,8 die Sammlung laufend ergänzen. Wer also noch kleine Handwerksbetriebe in seinem Kiez kennt, kann diese per E-Mail unter studio@radioBerlin.de melden. Diese werden in den Reparaturatlas eingepflegt. Der jeweils aktuellste Stand findet sich dann im Internet. Eine zweite Druckauflage ist bereits in Planung.

Pressekontakt:

Volker Schreck
Tel 030 / 97 99 3 - 12 107
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
volker.schreck@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: