Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

"Reparieren statt wegwerfen" Großer Aktionstag im rbb Fernsehen und auf radioBerlin 88,8

Berlin (ots) - Der 25. Januar steht im rbb Fernsehen und auf radioBerlin 88,8 unter dem Motto: "Reparieren statt wegwerfen". Ab 14.00 Uhr wird das rbb Fernsehen Informationen, Reportagen und Interviews rund um das Thema nachhaltige Lebensführung senden. Außerdem schaltet das Programm mehrmals live zum radioBerlin-Stadtstudio im Boulevard Berlin in der Steglitzer Schloßstraße.

Dort ist ein Themen-Markt rund ums Reparieren aufgebaut. Abendschau-Reporter Arndt Breitfeld und radioBerlin-Moderatorin Jasmine la Noutelle erwarten die Besucher, die auch selbst Hand anlegen können. So zeigen etwa Berliner Repair-Cafes, wie man kaputte Möbel, Kleidung oder elektronische Geräte selbst wieder in Schuss bringen kann. Geräte, die beim besten Willen nicht mehr zu gebrauchen sind, verwandelt ein Berliner Aktionskünstler direkt vor Ort in eine Skulptur aus Toastern, Kaffeemühlen und Computern.

Erster Berliner Reparaturatlas wird vorgestellt

radioBerlin 88,8 macht parallel zum Fernsehen von 10.00 bis 19.00 Uhr eine große Sondersendung aus der Steglitzer Schloßstraße. Das Programm stellt an diesem Tag den Ersten Berliner Reparaturatlas vor, den es mit Hilfe seiner Hörer erstellt hat. Die konnten in den vergangenen Wochen kleine Reparaturbetriebe aus Ihrer Nachbarschaft nennen, mit denen Sie gute Erfahrungen gemacht haben. So ist die wohl umfangreichste Sammlung von Berliner Reparaturbetrieben aus allen Bezirken und fast allen Branchen entstanden. Selbst Exoten wie ein Büstenhalter-Reparaturdienst sind im Atlas verzeichnet.

Der Erste Berliner Reparaturatlas ist direkt vor Ort erhältlich und steht anschließend unter www.radioberlin.de als kostenfreier Download zur Verfügung.

Pressekontakt:

Volker Schreck
Tel 030 / 97 99 3 - 12 107
Fax 030 / 97 99 3 - 12 109
volker.schreck@rbb-online.de
Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)

Das könnte Sie auch interessieren: