Pronto - Business Media GmbH

Über neun Millionen Bundesbürger ziehen jährlich um
Beim Umzug sind die Deutschen "Do-it-yourself"-Meister

Umzugsstudie 2014

München (ots) - Laut einer Studie der Umzug AG/ummelden.de zogen in Deutschland im Jahr 2013 9,39 Millionen Menschen um. Dies entspricht 14 Prozent der deutschen Bevölkerung ab 18 Jahren. Rechnerisch bedeutet das, dass jeder Bundesbürger etwa alle sieben Jahre die Wohnstätte wechselt.

Bezogen auf die Zahl der privaten Haushalte finden in der Bundesrepublik jährlich fast sechs Millionen Umzüge statt. Spitzenreiter sind dabei mit 62 Prozent aller umziehenden Privathaushalte die Ein-Personen-Haushalte. Sie ziehen überproportional häufig um: Ein knappes Viertel aller Alleinlebenden wechselte im Jahr 2013 den Wohnsitz. Bei den Drei-Personen-Haushalten war es immerhin gut jeder siebte.

Junge Menschen sind besonders umzugsfreudig: Mehr als die Hälfte aller Umziehenden ist zwischen 20 und 39 Jahre alt. Knapp ein Drittel fällt in die Altersgruppe der 18- bis 29-Jährigen.

Verbesserung der Wohnverhältnisse als führende Motivation

Als hauptsächlichen Grund für den Wohnungswechsel gibt fast jeder zweite Umziehende (47 Prozent) den Wunsch nach Optimierung seiner Wohnsituation an. Hierbei geht es den Menschen um Aspekte wie mehr Wohnraum oder Eigentum. Für 16 Prozent ist das Zusammenziehen mit einem Partner der Hauptanlass für den Umzug. Berufliche Neuorientierung geben 15 Prozent als Umzugsgrund an.

Großteil zieht in Eigenregie um

Die Deutschen sind "Do-it-yourself"-Meister: Ganze 75 Prozent organisieren ihren Umzug selbst oder mit unentgeltlicher Hilfe von Freunden und Bekannten. Leicht von der Hand geht ihnen diese Arbeit jedoch nicht, denn vier von fünf der befragten Umgezogenen beurteilen ihren Wohnungswechsel im Rückblick als "anstrengend" bzw. "sehr anstrengend".

Durchschnittliche direkte Kosten von 735 Euro pro Umzug

Die im vergangenen Jahr Umgezogenen gaben durchschnittlich 735 Euro für den Umzug selbst aus, z. B. für den Transport, das Umzugsfahrzeug und Helfer. Insgesamt entspricht das einem Volumen von 6,9 Milliarden Euro, die die Bürger bundesweit im Jahr für den Wohnungswechsel zahlten.

Initiatoren der Umzugsstudie Deutschland 2014 sind die Umzug AG, ein Institut für Umzugsmarktanalysen, gemeinsam mit der Telekom Deutschland und dem Handwerker-Portal MyHammer. Das Institut liefert damit bereits die zweite umfassende, qualitative sowie quantitative Analyse innerdeutscher Wohnungswechsel. Die repräsentativen Daten wurden in einer Befragung von 2.000 Deutschsprachigen ab 18 Jahren erhoben sowie durch statistische Hochrechnungen ergänzt.

Pressekontakt:

Umzug AG
Jorg Mühlenberg
Prößlstraße 6
81545 München

Tel: 089/20 08 45 80
Fax: 089/20 04 35 73
Mobil: 0172/83 29 737
E-Mail: jm@ummelden.de

Weitere Studiendetails, Pressefotos, Infografiken und Logos stellen
wir hier zur Verfügung:
http://www.ummelden.de/umziehen-in-deutschland-daten-fakten-2014.html

Original-Content von: Pronto - Business Media GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Pronto - Business Media GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: