COMPUTER BILD

COMPUTERBILD: Preissturz bei Handys

    Hamburg (ots) - Nach Markteinführung schneller Preisverfall bei Mobiltelefonen / Handys im Weihnachtsgeschäft bis zu 71 Prozent billiger / COMPUTERBILD stellt die 37 Top-Schnäppchen vor

    O du fröhliche! Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft sind Handys dieses Jahr günstig wie nie. Vor allem etwas ältere Modelle, die oft kaum schlechter ausgestattet sind als neue Telefone, gibt es deutlich billiger. Beim Handykauf lassen sich so bis zu 71 Prozent sparen - verglichen mit den günstigsten Handypreisen im Internet zum Marktstart. Der COMPUTERBILD-Ratgeber stellt 37 Top-Schnäppchen vor (Ausgabe 25/2009, ab Montag im Handel).

    Handy ist jedoch nicht gleich Handy, in Sachen Ausstattung gibt es erhebliche Unterschiede. Je nach Nutzer empfiehlt sich zum Beispiel der Griff zum Musik-, Foto- oder Internet-Handy. Den größten Preisverfall gibt es bei Musik-Handys und Unterhaltungs-Künstlern mit Video- oder TV-Funktion. USB-Kabel, Stereo-Ohrhörer und Speicherkartensteckplatz sind hier unabdingbar. Das "gute" TV-Handy LG HB620T mit DVB-T-Empfang (COMPUTERBILD-Test in Heft 13/08) kostet mittlerweile nur noch 94 statt 313 Euro ohne Vertrag - eine Ersparnis von 70 Prozent. Der Preis des Musikhandys Rokr E8 von Motorola ist sogar um satte 71 Prozent von 265 auf 78 Euro gefallen.

    Auch bei Foto-Handys fallen die Preise. Sie sollten außer einem großen oder erweiterbaren Speicher auch einen Autofokus bieten, das verbessert die Schärfe der Fotos. Das Samsung SGH-U900 kostet mit 138 Euro 60 Prozent weniger als noch im Sommer 2008. Wer einen preiswerten Alleskönner sucht, dem empfiehlt sich das Nokia N73. Das Gerät ist zwar schon etwas betagt, punktet aber nach wie vor mit wichtigen Funktionen für Musik, Fotografie und Internet. E-Mails inklusive Anhang lassen sich damit problemlos senden und empfangen. Statt 421 Euro kostet das Gerät nur noch 185 Euro. Ersparnis: 56 Prozent. Wem E-Mail und Internet wichtig sind, der sollte jetzt das kaum ein Jahr alte Google-Handy G1 kaufen. Mit großem Bildschirm, schnellem UMTS/HSDPA und guter Schreibtastatur kostet es mittlerweile nur noch die Hälfte: 256 Euro.

    COMPUTERBILD-Tipp: Mit etwas Geduld lässt sich viel Geld sparen, denn schon kurz nach Markteinführung eines neuen Handymodells sinken die Preise. Wer ein Mobiltelefon ohne Vertragsbindung kauft und sofort bezahlt, erspart sich monatliche Fixkosten und hohe Minutenpreise. Außerdem sollte das Handy nicht durch einen SIM-Lock an einen Mobilfunkanbieter gebunden sein.

    Täglich die neuesten Schnäppchen-News unter www.computerbild.de

Pressekontakt:
COMPUTERBILD
Axel-Springer-Platz 1
20350 Hamburg
Redaktion: redaktion@computerbild.de
Presse: presse@computerbild.de

Redaktions-Ansprechpartner:
Alexander Krug, Tel. 040-34068821 - auch für Radio-Interviews via
Audiocodec in Studioqualität oder per Telefon.

COMPUTERBILD-Presseinformationen:
www.presseportal.de/pm/51005

Presseagentur:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastr. 8
D-70565 Stuttgart
Tel.: +49 (711) 9 78 93-22
Fax: +49 (711) 9 78 93-55
jochum@Postamt.cc

Original-Content von: COMPUTER BILD, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: COMPUTER BILD

Das könnte Sie auch interessieren: