Deutscher Caritasverband e.V.

Lorenz Werthmann - Pionier der modernen Caritasarbeit
Erzbischof Robert Zollitsch und Karl Kardinal Lehmann würdigen Lorenz Werthmann
Bundeskanzlerin dankt Mitarbeitenden der Caritas für ihre Arbeit

Freiburg (ots) - "Wir verdanken es Lorenz Werthmann, diesem mutigen und tatkräftigen Seelsorger, dass die vielfältigen katholischen Sozialwerke heute eine deutschlandweit handlungsfähige und hochgeschätzte Organisation der Nächstenliebe bilden", würdigt Erzbischof Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, heute in einem Festgottesdienst im Freiburger Münster das Wirken des Gründers des Deutschen Caritasverbandes, Lorenz Werthmann. "Verbandliche Caritas ist Aufgabe der gesamten Kirche; sie ist jedoch noch viel mehr: sie ist im wahrsten Sinne Kirche", so Erzbischof Zollitsch.

In seiner Predigt bezeichnet Karl Kardinal Lehmann Lorenz Werthmann als "Pionier der modernen Caritasarbeit". Werthmanns Ziel sei die Schaffung einer Organisation der gesamten katholischen Nächstenliebe gewesen, die "soweit sie institutionell ausgerichtet war, von möglichst vielen gebildeten Mitarbeitern getragen und durch eine gezielte Öffentlichkeitsarbeit wirksam werden sollte", so Lehmann.

Als "soziale Bewegung mit einem starken Element des Ehrenamts und einem Aufgabenspektrum, das alle Bereiche der Gesellschaft umfasst", beschreibt der Freiburger Oberbürgermeister Dieter Salomon in seinem Grußwort den Verband. Die Caritas sei heute eine einflussreiche Kraft in Deutschland und in der Politik anerkannt und respektiert. "Als Oberbürgermeister der Stadt, in der die Caritas zu Hause ist, hat man allen Grund, darauf stolz zu sein."

Bundeskanzlerin Angela Merkel dankt in einem Schreiben an Caritas-Präsident Peter Neher allen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihren Einsatz und betont: "Mit dem 150. Geburtstag von Lorenz Werthmann feiert der Deutsche Caritasverband eine Tradition der sozialen Arbeit, die für unsere Gesellschaft unverzichtbar ist und ohne die sie viel ärmer wäre."

Am 1. Oktober 1858 wurde in Geisenheim im Rheingau Prälat Dr. Lorenz Werthmann geboren. Er gründete im Jahr 1897 den Deutschen Caritasverband. Den 150. Geburtstag ihres Gründers feiern die in Freiburg ansässigen Verbände: Deutscher Caritasverband, Caritasverband Freiburg-Stadt, Caritasverband für den Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald und Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg heute mit einem Festgottesdienst im Freiburger Münster und einem anschließenden Fest für alle Mitarbeitenden im Lorenz-Werthmann-Haus in Freiburg.

   Sie finden die Predigt von Erzbischof Dr. Robert Zollitsch 
   ( http://www.presseportal.de/go2/Zollitsch ) 
   und die Grußworte von Karl Kardinal Lehmann 
   ( http://www.presseportal.de/go2/Lehmann ) 
   und Oberbürgermeister Dieter Salomon 
   ( http://www.presseportal.de/go2/Salomon ) 
   im Internet. 

Buchtipp: Lorenz Werthmann, Caritasmacher und Visionär. Erschienen im Lambertus-Verlag, Freiburg 2008, ca. 120 Seiten, zahlreiche sw-Abbildungen, 9,90 Euro; ISBN 978-3-7841-1853-6

   Kontakt: 
   Claudia Beck, 
   Pressesprecherin, 
   Mobilnummer: 0170 79055500 

Pressekontakt:

Herausgegeben von 
Deutscher Caritasverband e.V.
Berliner Büro - Pressestelle

Redaktion:
Claudia Beck (Verantwortlich)

Telefon: 030 284447-42
Telefax: 030 284447-55
E-Mail: pressestelle@caritas.de
Original-Content von: Deutscher Caritasverband e.V., übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: