Lübecker Nachrichten

Lübecker Nachrichten: Mehr jugendliche Intensivtäter in Schleswig-Holstein

    Lübeck (ots) - Die Zahl jugendlicher Intensivtäter in Schleswig-Holstein ist mit 967 viel höher, als zuletzt vom Innenministerium eingeräumt. Das geht aus einem Schreiben von SPD-Staatssekretär Ulrich Lorenz an den Innenausschuss des Landtags hervor, berichten die "Lübecker Nachrichten" (Sonnabend). In der letzten Innenausschusssitzung hatte das Ministerium von landesweit 750 Tätern gesprochen. Dabei waren allerdings die Zahlen der Polizeidirektionen Ratzeburg, Itzehoe und Husum vergessen worden. Jetzt ergibt sich folgende Verteilung: Flensburg 120, Husum 20, Itzehoe 112, Neumünster 126, Kiel 94, Lübeck 281, Bad Segeberg 129, Ratzeburg 85 jugendliche Intensivtäter. CDU-Innenausschusschef Werner Kalinka kündigt in den Lübecker Nachrichten an, dass das Thema Jugendgewalt jetzt erneut im Ausschuss debattiert werden soll.

Pressekontakt:
Lübecker Nachrichten
Redaktion CVD
Olaf Bartsch
Telefon: 0451/144 2312

Original-Content von: Lübecker Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Lübecker Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: