Sopra Steria GmbH

ILA: Europa tritt im Weltraum gegen die USA an

Europa tritt im Weltraum gegen die USA an. Das Zentrum der europäischen Satellitenbewegung liegt in Ostdeutschland: Teltow. "Brandenburg wird zum neuen Zentrum für Satellitenkommunikation in Europa", prognostiziert Gerhard Meister, Telekommunikationsexperte der Mummert + Partner Unternehmensberatung. Hier arbeitet die raumfahrtorientierte Ingenieurgesellschaft Satcon am ersten europäischen satellitengestützten Kommunikations- und Navigationssystem. Bislang wird der Wachstumsmarkt der Telekommunikationssatelliten von den USA beherrscht. Auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) in Berlin wurde heute der Startschuss für das Projekt Leo Sat Courier gegeben: Bis zum Jahr 2003 werden 72 Satelliten in den Weltraum geschossen. Kirchhoff plant mit Investitionen in Höhe von 3,5 Milliarden DM. Erst jüngst hat die Satellitenkommunikation durch den Konkurs des amerikanischen Iridium-Systems einen Rückschlag erlitten. Der Grund: falsches Marketing und die alleinige Konzentration auf die Mobiltelefonie. Bei Leo Sat Courier wurde Mummert + Partner für die Marketingstrategie und den weltweiten Aufbau der kaufmännischen Prozesse inklusive der zugehörigen Informationstechnologie exklusiv verpflichtet. Leo Sat Courier wird voraussichtlich rund 1500 Arbeitsplätze schaffen, wovon ein Großteil in Brandenburg entsteht. Unter anderem aus diesem Grund wird das Projekt von dem brandenburgischen Ministerpräsidenten Dr. Manfred Stolpe unterstützt. Satcon plant in enger Kooperation mit führenden Raumfahrtunternehmen, wie zum Beispiel der westeuropäischen Astrium, Bosch, Telecom, dem Nachrichteninstititut des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, NPO Lavochkin, NPO Mashinostroenia unter anderem die Verwirklichung dieses globalen Systems Leo Sat Courier. Diese Partner unterstreichen die Bedeutung von Leo Sat Courier für die europäische Luft- und Raumfahrtindustrie, denn bei vergleichbaren amerikanischen Projekten kamen europäische Technologieanbieter nur begrenzt zum Zuge. Leo Sat Courier wird satellitengestützt eine Reihe zukunftsträchtiger Dienste anbieten: Neben der Sprachtelefonie und Datenübertragung zählen hierzu SMS-, Fax- und eMail-Dienste. Dieses Portfolio wird ergänzt um Navigations-, Ortungs- und Überwachungs-/Rettungsdienste. Damit verfügt Leo Sat Courier nach Angaben von Mummert + Partner über die breitesten Nutzungsmöglichkeiten unter allen Satellitensystemen in niedriger Erdumlaufbahn. Die Leo Sat Courier-Satelliten werden die Erde in 800 Kilometer Höhe umkreisen. Bedingt durch die kurzen Übertragungsstrecken ist eine Echtzeit-Übertragung möglich. Der Börsengang ist für den Zeitpunkt der Indienststellung des Satellitensystems im Jahr 2003 vorgesehen. ots Originaltext: Mummert + Partner Unternehmensberatung Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung: Mummert + Partner Unternehmensberatung, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Jörg Forthmann, Tel.: 040/227 03-396 oder 0178/661 17 57. Mummert + Partner im Internet: www.mummert.de Kennen Sie schon unsere Presselounge im Internet? Unter www.mummert.de finden Sie ein umfangreiches Serviceangebot für Journalisten. Original-Content von: Sopra Steria GmbH, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: