Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu TV-Wahl-Duellen

Halle (ots) - Die Sender hätten sich das anders gewünscht, vor allem mehr Duelle. Aber eins hat sich nicht geändert: Die Kanzlerin mag sich nicht aufs Stühlchen setzen. Man muss Angela Merkel nicht unterstellen, dass sie ein zweites geplantes Duell gegen Martin Schulz aus ähnlichem Dünkel ablehnt wie einst Kiesinger. Vielmehr ist sie sich ihrer Schwäche im Umgang mit Live-Kameras bewusst. Über eines darf sich die Union dann aber nicht beklagen: Wenn Kritiker Merkel vorwerfen, sich den klaren Debatten zu entziehen, die eine lebendige Demokratie braucht.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: