Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu niedrigem Ölpreis

Halle (ots) - Experten erwarten, dass das globale Überangebot an Rohöl noch mindestens bis Mitte 2017 anhält. Das bedeutet anhaltend niedrige Spritpreise. Doch Autobauer dürfen das nicht als Signal missverstehen, nur noch auf hochgebockte Pseudogeländewagen mit mehrfach Turbo-Diesel zu setzen. Der SUV-Boom wird noch drei, vielleicht auch noch fünf Jahre anhalten. Doch langfristig geht es in die entgegensetzte Richtung, in Richtung emissionsfreies Auto - mit einem Elektromotor, der mit Strom aus erneuerbaren Quellen angetrieben wird. Nur so kann die Branche ihre riesigen Potenziale nutzen. Die Zahl der jährlich verkauften Neuwagen kann sich auf rund 320 Millionen vervierfachen. Aber unser Planet hält diese Motorisierung nur aus, wenn die Autos abgasfrei sind.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: