Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Sachsen-Anhalt/Bildung Schlaue Schüler: Abi 2016 bestätigt gutes Noten-Niveau

Halle (ots) - Das hohe Niveau der Abiturienten in Sachsen-Anhalt bestätigt sich. Bei den diesjährigen Abschlussprüfungen erreichten die knapp 5 300 Gymnasiasten einen Notendurchschnitt von 2,38. "Damit wurde der positive Trend des Vorjahres bestätigt", sagte Bildungs-Staatssekretärin Edwina Koch-Kupfer (CDU) der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstagausgabe). Schon 2015 hatten die Abiturienten mit exakt dem gleichen Durchschnitt abgeschlossen und damit das beste Ergebnis seit zehn Jahren erzielt. Ebenso wie im vergangenen Jahr hatten auch bei diesen Abiturprüfungen 27 Prozent der Absolventen, also etwas mehr als 1 400 Schüler, eine Eins vor dem Komma. Und bei der Durchfallerquote wurde das Ergebnis sogar noch unterboten. Nur 3,92 Prozent der Prüflinge haben das Abitur nicht bestanden. Im vergangenen Jahr waren es noch 4,01 Prozent. Derzeit sind aber bei elf Schülern Nachprüfungen offen, die noch in das Ergebnis einfließen. Auch in den Nachbarländern Sachsen und Thüringen wurden in den vergangenen Tagen die Abiturnoten bekanntgegeben. So erreichten die 9 400 Absolventen in Sachsen einen Durchschnitt von 2,29 und bestätigten damit ebenfalls die Leistung aus dem vergangenen Jahr. Noch besser liefen die Abschlussarbeiten für die 5 600 Abiturienten in Thüringen. Dort wurde sogar ein Schnitt von 2,18 erreicht, was dort allerdings eine Verschlechterung um 0,02 Notenpunkte bedeutet.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: