Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Nach Absturz Nach Flugzeugabsturz: Unister meldet Insolvenz an

Halle (ots) - Die Leipziger Internetfirma Unister hat nach dem Flugzeugabsturz ihres Chefs Thomas Wagner Insolvenz beantragt. Zum vorläufigen Insolvenzverwalter wurde der Anwalt Lucas Flöther bestellt. Flöther bestätigte der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Dienstag-Ausgabe) das vorläufige Insolvenzverfahren der Unister-Holding. Unister war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Zu Unister gehören insgesamt mehr als 40 Internetportale, zum Beispiel "fluge.de". In der Gruppe sind mehr als 1 000 Mitarbeiter beschäftigt. Auswirkungen des Verfahrens auf die einzelnen Firmen der Leipziger Holding soll es nicht geben. "Das vorläufige Insolvenzverfahren sichert die Handlungsfähigkeit der Gruppe. Der operative Betrieb in allen Firmen läuft weiter", sagte Flöther dem Blatt.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: