Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu Euro und Griechenland

Halle (ots) - Die Eurorettung ist jetzt also Chefsache. Und nach heftigem Streit zwischen Berlin und Athen endlich da angelangt, wo sie hingehört: auf die EU-Ebene. Der Euro ist eine Gemeinschaftswährung, keine deutsch-griechische Sonderwirtschaftszone. Es war deshalb klug von Kanzlerin Angela Merkel, Frankreichs Präsident Francois Hollande zu den Gesprächen hinzu zu bitten. Nach den gemeinsamen Vermittlungen in der Ukraine-Krise kooperieren Deutschland und Frankreich wieder. Das ist ein wichtiges Symbol. Aber in der Substanz hat sich an der kritischen Lage Athens nicht geändert. Und niemand wagt das Unumgängliche: einen Schuldenschnitt. Das ist die bittere Wahrheit des Symbolgipfels in Brüssel.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: