Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Politik/Gesundheit Rettungswagen wird zum Notfall - Landkreis Mansfeld-Südharz kämpft mit Defizit

Halle (ots) - Die Anschaffung von zwei sogenannten Intensivtransportwagen (ITW) durch den Landkreis Mansfeld-Südharz für den Rettungsdienst droht zum finanziellen Desaster zu werden. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Schon für den Kauf der Spezialfahrzeuge für medizinische Notfälle, die von der Ausrüstung her mit Rettungshubschraubern vergleichbar sind, musste fast eine Million Euro aufgebracht werden. Die Summe wurde über Kredit finanziert. Nun zeichnet sich ab, dass auch der Einsatz der Rettungsfahrzeuge den Landkreis zusehends in wirtschaftliche Bedrängnis bringt. In den zwei Jahren, in denen die Spezialfahrzeuge für den Rettungsdienst Mansfeld-Südharz unterwegs sind, ist ein riesiges Minus entstanden. Der Einsatz der Intensivtransportwagen hat inzwischen eine Lücke von rund 256 000 Euro in das Budget des kreiseigenen Unternehmens gerissen. Konsequenz: Eines der Fahrzeuge soll zum Jahreswechsel stillgelegt werden.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: