Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: Kommentar zu jungen Islamisten

Halle (ots) - Fest steht, dass Deutschland und die anderen Nationen, aus denen die Kämpfer kommen, zwei Wege gehen müssen. Gegen die Drahtzieher und Rädelsführer hilft nur entschlossene Repression. Im Übrigen muss man versuchen, die jungen Leute zu erreichen, bevor sie in den Radikalismus abkippen. Das ist leichter gesagt als getan, zumal auch die eigenen Eltern oft chancenlos sind. Es geht um ein schwer entwirrbares Knäuel aus sozialen und kulturellen Ursachen. Wer sein Leben für Allah wegwirftt, bei dem ist vorher etwas kaputt gegangen. Das Problem wird uns noch eine Weile beschäftigen. Die deutsche Salafisten-Szene, aus der sich die Kämpfer rekrutieren, zählt 6 000 Menschen. Täglich werden es mehr.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: