Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: MZ zu Ungarn

Halle (ots) - Orban hat Ungarn in den vier Jahren seiner Alleinherrschaft in eine "gelenkte Demokratie" umgestaltet. Dass Ungarn nicht zur Diktatur geworden ist, ist der EU zu verdanken. Sie hat zwar oft zu zaghaft auf Orbans antidemokratisches Gebaren reagiert, doch immerhin Schlimmeres verhindert. Orban gab in mehreren Vertragsverletzungsverfahren klein bei. Das allein wird kaum ausreichen, um eine Orban-Dauerherrschaft zu verhindern. Demokratie lebt vom Wechsel. Entscheidend ist, ob die zerstrittene linksliberale Opposition endlich den Neustart schafft.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: