Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zu SPD/Sachsen-Anhalt

Halle (ots) - Die SPD glaubt sich obenauf. Noch vor einem Jahr ein Häufchen Elend, sehen sich die Sozialdemokraten bereits wieder an der Spitze des Landes. Gute Umfragewerte sprechen dafür. Der Haken an der Sache: Die Partei musste so gut wie nichts dafür tun. Derzeit lebt die Landes-SPD nahezu ausschließlich von der schwarz-gelben Schwäche in Berlin und einer Magdeburger CDU, die mit sich und ihrem Chef Böhmer herzlich wenig anzufangen weiß. Fast etwas übermütig schlägt Bullerjahn in diese Kerbe.

Doch Vorsicht. Es ist reichlich anspruchslos, nur durch die Fehler der Anderen aufsteigen zu wollen. Ein Politikstil des Abwartens ist alles andere als nachhaltig. Er verklärt die Sicht auf das eigene Profil.

Pressekontakt:

Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200

Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: