Mitteldeutsche Zeitung

Mitteldeutsche Zeitung: zum Pisa-Test

Halle (ots) - Doch wie geht man mit den Ergebnissen aus solch einer Studie um? Mit den Ergebnissen einer Studie, die zwar großes Interesse hervorruft, aber eigentlich nur eine Momentaufnahme der Leistungen 15-jähriger Schüler aus dem Jahr 2006 zeigt. Eine Studie zudem, die von manchen leider auch als Bildungswettkampf der Bundesländer missverstanden wird. Der Raum für Interpretationen ist also groß und genau deswegen sollten Strukturdebatten mit den Ergebnissen der Pisa-Studie nicht geführt werden. Dafür ist die Datenlage noch zu dünn, der Untersuchungszeitraum noch zu kurz. Der Wert von Pisa liegt daher nach wie vor darin, das öffentliche Interesse am Thema Bildung wachzuhalten - auch weil das Ranking der Bundesländer populären Charakter hat und somit weite Teile der Gesellschaft erreicht. Pressekontakt: Mitteldeutsche Zeitung Chefredaktion Tel.: 0345 565 4300 Original-Content von: Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mitteldeutsche Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: