TUI AG

EANS-Adhoc: TUI AG
Ausbruch des Vulkans EYJAFJALLAJOKULL auf Island

--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel
  einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent
  verantwortlich.
-------------------------------------------------------------------------------- 

Operatives Geschäft

19.04.2010

Hannover, 19. April 2010. TUI Travel PLC, ein Tochterunternehmen der TUI AG, hat heute folgende Informationen zu den Auswirkungen des Vulkanausbruchs bekannt gegeben:

"TUI Travel teilt mit, dass per Sonntag, 18. April 2010, rund 100.000 Gäste bisher noch nicht aus dem Urlaub zurückkehren konnten, da der Nordeuropäische Luftraum aufgrund der Ausbreitung der Aschewolke nach der Eruption des Vulkans EYJAFJALLAJOKULL in Island seit Donnerstag 15. April 2010 gesperrt ist.

Das Wohlergehen unserer Kunden ist vorrangig und die TUI Gruppe steht allen Kunden, deren Rückreise sich verzögert hat, mit jeglicher Unterstützung zur Seite.

Für die TUI Travel Gruppe handelt es sich derzeit um eine ruhige Nebensaison. Trotzdem werden die aktuellen Beeinträchtigungen finanzielle Folgen haben. Zum jetzigen Zeitpunkt schätzen wir, dass bis zum 18. April 2010 einschließlich rund 20 Millionen GBP an Aufwendungen angefallen sind. Für jeden weiteren Tag erwarten wir Belastungen von rund 5-6 Millionen GBP. Diese liquiditätswirksamen Kosten haben einen einmaligen Charakter, die TUI im Rahmen der Berichterstattung zum 1. Halbjahr erläutern wird."

Die TUI AG ist momentan direkt und indirekt mit 54,9% an der TUI Travel PLC beteiligt.

Soweit wir in dieser Meldung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Auch die Entwicklung der Finanzmärkte und der Wechselkurse, sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können einen Einfluss ausüben. Außerhalb der gesetzlichen Vorschriften übernimmt die Gesellschaft keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren.

Ende der Mitteilung                               euro adhoc
-------------------------------------------------------------------------------- 

Rückfragehinweis:

Investor Relations Kontakt: 
Björn Beroleit, Telefon: +49 (0) 511 566 1310
Nicola Gehrt, Telefon: +49 (0) 511 566 1435

Media Kontakt:
Uwe Kattwinkel, Telefon: +49 (0) 511 566 1417
Robin Zimmermann, Telefon: +49 (0) 511 566 1488

Branche: Transport
ISIN: DE000TUAG000
WKN: TUAG00
Index: MDAX, CDAX, HDAX, Prime All Share
Börsen: Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard
Berlin / Regulierter Markt
Hamburg / Regulierter Markt
Stuttgart / Regulierter Markt
Düsseldorf / Regulierter Markt
Hannover / Regulierter Markt
München / Regulierter Markt
Original-Content von: TUI AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TUI AG

Das könnte Sie auch interessieren: