SoVD Sozialverband Deutschland

Einladung für die Presse
Podiumsdiskussion: "Aufbruch 2008 - Eine Schule für alle! Schluss mit der Selektion!

Berlin (ots) - Sehr geehrte Damen und Herren, das heutige Schulsystem ist immer noch von frühzeitiger Ausgrenzung geprägt: Schülerinnen und Schüler, die behindert sind, aus Migrantenfamilien stammen oder eine Lernschwäche haben, werden zu selten integriert und zu oft ausgesondert. Dabei bietet das gemeinsame Lernen Chancen für alle Kinder. Die SoVD-Jugendorganisation integ-Jugend wird mit Vertretern aus Wissenschaft, Schule und Politik darüber diskutieren, wie das Ziel "Eine Schule für alle" erreicht werden kann. Wir laden Sie herzlich ein zur Podiumsdiskussion: am Donnerstag, den 18. September 2208 um 18 Uhr Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD) Sitzungssaal, 5. OG Stralauer Straße 63 10179 Berlin Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Kathrin Wiencek, Vorsitzende des Philologenverbandes Berlin-Brandenburg Ralf Höschele, Stellvertretender Vorsitzender der Jusos Siegfried Arnz, Oberschulrat und Hauptschul-Referent in der Berliner Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung Sascha Steuer, Bildungspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Nico Hamkens, Bundesvorsitzender der integ-Jugend im SoVD Moderation: Oliver Rehlinger, rbb Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen. Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 17. September bei der SoVD - Pressestelle unter der Rufnummer 030/72 62 22-123 oder per E-Mail: pressestelle@sovd.de. (Verkehrsverbindung: U- und S-Bahnhof Jannowitzbrücke) Weitere Informationen: www.integ-jugend.de V.i.S.d.P.: Dorothee Winden Pressekontakt: Kontakt: Dorothee Winden SoVD-Bundesverband Pressestelle Stralauer Str. 63 10179 Berlin Tel.: 030/72 62 22 129/ Sekretariat -123 Fax: 030/72 62 22 328 E-Mail: pressestelle@sovd.de Original-Content von: SoVD Sozialverband Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SoVD Sozialverband Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: