Tele 5

Mittwoch, 08. März 2017, ab 00:20 Uhr: Die TELE 5 Grimme-Preis-Nacht, präsentiert von Friedrich Liechtenstein
TELE 5 zeigt seine Grimme-Preis-nominierten Formate seit 2012

Copyright: TELE 5 / Das Video darf nur im Ganzen und für redaktionelle Berichterstattung im Zusammenhang mit TELE 5 und dem Grimme-Preis verwendet werden Weitere Informationen unter http://www.presseportal.de/nr/43455

München (ots) - Grimme-Time mit Liechtenstein

TELE 5: Grimme! Grimme! Grimme! (A Show After Midnight).

Mittwoch, 08. März 2017, ab 00:20 Uhr: Die TELE 5 Grimme-Preis-Nacht, präsentiert von Friedrich Liechtenstein / TELE 5 zeigt seine Grimme-Preis-nominierten Formate seit 2012

Der #MEISTGRIMMEPREISNOMINIERTEPRIVATSENDERDERWELT* feiert seine insgesamt siebte Nominierung mit einem Sonderprogramm und zeigt eine Nacht lang alle für den Grimme-Preis nominierten TELE 5-Sendungen seit 2012.

Preisverdächtig ist dabei auch die Moderation durch Friedrich Liechtenstein, der in diesem Jahr selbst mit "Ville de Bock zeigt: Boccia Boccia!" auf der Shortlist der Jury steht. Liechtenstein führt durch das Programm während er von TELE 5-Chef Kai Blasberg, der 2014 ebenfalls für einen Grimme-Preis nominiert war, durch das nächtliche Berlin chauffiert wird.

Beim Cruisen durch die Hauptstadt sinnieren die beiden Herren über den Grimme-Preis und kündigen - sozusagen im Vorbeifahren - die Sendungen der Nacht an https://youtu.be/JFsii6VLsk4

Kai Blasberg: "Wir freuen uns wie Bolle, wenn wir für den Grimme-Preis nominiert sind, weil Anerkennung unser höchstes Gut ist. Wir sind Fernsehschaffende - also eitel, wie zehn nackte Neger."

Friedrich Liechtenstein: "Wär' ja noch schöner, wenn man das nur für seine Mutter machen würde."

Kai Blasberg: "Genau, wir machen's für unser Publikum!" Friedrich Liechtenstein: "Yeeeess!"

Friedrich Liechtenstein: "Gewinnen ist nur was für Leute, die noch nie gewonnen haben. "

Kai Blasberg: "So wie Geld nur was für Leute ist, die keines haben?"

Friedrich Liechtenstein: "Genau."

Kai Blasberg: "Man muss senden, bis sie gucken, sag' ich immer."

Friedrich Liechtenstein: "Senden, senden, senden. Und irgendwann heftet sich der Zufall und auch die Libido an komische Dinge, wenn dann die Zeit reif ist. "

Das Programm der TELE 5 Grimme-Nacht am Mittwoch, 08. März 2017:

   ab 00:20 Uhr: 
   "Nichtgedanken mit Oliver Kalkofe" 
   Grimme-Preis-Nominierung 2014, Kategorie: Unterhaltung / Spezial 
Ausgewählte Sendung: "Bushido" (Der Medien-Terminator liest aus der 
Autobiographie des Gangsta-Rappers.) 
   "Der Klügere kippt nach" 
   Grimme-Preis-Nominierung 2016, Kategorie: Unterhaltung / Spezial 
Der etwas andere Live-Talk mit Hugo Egon Balder, Hella von Sinnen & 
Wigald Boning. Gäste der ausgewählten Sendung: Sven Martinek, Serdar 
Somuncu und Wolfgang Trepper 
   "Walulis sieht fern" 
   Grimme-Preis-Gewinner 2012, Kategorie: Unterhaltung Die 
Mediensatire von und mit Philipp Walulis zum täglichen Bewegtbild- 
Wahnsinn. Gezeigt wird: Dokusoaps im Fernsehen - Von Bauern bis 
Ordnungswächtern. 
   "Playlist - Sound of my Life" 
   Grimme-Preis-Nominierung 2014, Kategorie: Unterhaltung / Spezial 
Acht Musiktitel als Steckbrief und ein Promi, der sich dahinter 
verbirgt. Gast der ausgewählten Sendung: Oliver Kalkofe. 
   "Stuckrad-Barre" 
   Grimme-Preis-Nominierung 2013, Kategorie: Unterhaltung / Spezial 
Late-Night-Show 
   Gast der ausgewählten Sendung: Martin Lindner. ("Es geht mir 
saugut" - der FDP-Fraktionsvize kifft in Stuckrad-Barres 
Fernsehshow.) 
   "Ville de Bock zeigt: Boccia, Boccia" 
   Grimme-Preis-Nominierung 2017, Kategorie: Unterhaltung / 
Innovation Ein einzigartiges Slow TV-Projekt von und mit Friedrich 
Liechtenstein 

Presse- und Medienanfragen bitte an:


die agentour GmbH
Julia Borgmeier
Tel: +49 89 530 997-47 E-Mail: jb@die-agentour.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: