Tele 5

"Spurensucher am Mittwoch": Drei Stunden Serien-Spannung auf TELE 5 (mit Bild)

"Spurensucher am Mittwoch":
Drei Stunden Serien-Spannung auf TELE 5 (mit Bild)
Jill Hennessy als starke wie streitlustige Titelheldin in 'Crossing Jordan - Pathologin mit Profil' zählt zu den "Spurensuchern am Mittwoch" auf TELE 5. Ihr erster Einsatz ist am 27. Oktober um 21.15 Uhr zu sehen.

München (ots) - 27. Oktober, 20.15 Uhr, TELE 5: Mit 'Without a Trace - Spurlos verschwunden', 'Crossing Jordan - Pathologin mit Profil' und der deutschen Erstausstrahlung 'Cold Blood - DNA des Verbrechens' zeigt der deutsche Privatsender immer mittwochs drei hochkarätige US-Thriller-Serien in Folge.

Packend, bewegend, preisgekrönt. 'Without a Trace - Spurlos verschwunden' (mittwochs, 20.15 Uhr auf TELE 5) von Starproduzent Jerry Bruckheimer ('Fluch der Karibik'-Trilogie) gilt als eine der erfolgreichsten, langlebigsten und besten US-Krimiserien überhaupt: "Die Menschen sind heutzutage überall von Verbrechen umgeben und besonders in den USA herrscht eine spürbar starke Angst, ja fast schon Hysterie", erklärte der Golden-Globe-prämierte Hauptdarsteller Anthony LaPaglia (51) den überwältigenden Erfolg der Serie. "Die Zuschauer fühlen sich beruhigt und mit den Ermittlern verbunden, wenn sie sehen, dass es eine starke Exekutive gibt, die Verbrechen bekämpft".

Streitsüchtig, schlagfertig, unbequem. So gibt sich die Titelheldin in 'Crossing Jordan - Pathologin mit Profil' (mittwochs, 21.15 Uhr auf TELE 5), hervorragend gespielt von Jill Hennessy. Die kanadische Schauspielerin stand 1993 noch in der engen Auswahl für die Hauptrolle in 'Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI' (auf TELE 5 jeweils Donnerstag ab 20.15), ehe sie im gleichen Jahr mit einem Ermittler-Part in der Thriller-Serie 'Law and Order' durchstartete. Privat beherrscht die 41-Jährige fünf Sprachen (darunter Deutsch), hat auch als Sängerin Erfolg und ist Mutter zweier Söhne.

Authentisch, fesselnd, unzensiert. Die von TELE 5 eigens synchronisierte und erstmals im deutschen Fernsehen ausgestrahlte Doku-Crime-Serie 'Cold Blood - DNA des Verbrechens' (mittwochs, 22.15 Uhr auf TELE 5) zeigt hautnah die Arbeit echter Ermittler von der Tatort-Besichtigung bis zur Aufklärung eines Falls. Deutschlands prominentester Kriminaler Josef Wilfling (63) beurteilt die Serie im Exklusiv-Interview mit TELE 5 als "sehr gut": "Die Serie gibt einen Einblick in die reale Welt des Verbrechens und des 'Bösen'. Damit ist eine Präventionswirkung verbunden", so der frühere Leiter der Münchner Mordkommission zu TELE 5.

Textrechte: ©Presse TELE 5, Verwertung (auch auszugsweise) honorarfrei nur bei Nennung der Quelle.

Informationen und Bilder zum Programm auch unter www.tele5.de in der Presselounge.

Pressekontakt:

Tele 5 Kommunikation
Ansprechpartner:
Steffen Wulf, Tel. 089-649568-174,
E-Mail: presse@tele5.de

Bildredaktion: Judith Hämmelmann, Tel. 089-649568-182,
E-Mail: presse@tele5.de

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: