Tele 5

Gefährlicher 'Kreuzritter'-Dreh: "Thure Riefenstein bangte um sein Leben!"

Die Schauspieler Thure Riefenstein und Johannes Brandrup erlebten bei den Dreharbeiten zum aufwändigen Zweiteiler 'Die Kreuzritter' ein gefährliches Abenteuer: Bei einer Belagerungsszene wurde ein fahrbarer Wehrturm so wild gezogen, dass er wackelte und Riefenstein beinahe herunter fiel. Das erzählt Johannes Brandrup im Exklusiv-Interview ...

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Beim Dreh zum Abenteuer-Zweiteiler 'Die Kreuzritter' (Tele 5, Sonntag, 26. Oktober, 20.15 Uhr / 22.20 Uhr) in Marokko wäre es beinahe zu einer Katastrophe gekommen: Bei der aufwändigen Belagerungsszene fiel der Schauspieler Thure Riefenstein fast von einem riesigen Turm. Das sagte sein Kollege Johannes Brandrup (41) in einem exklusiv mit Tele 5 geführten Interview.

    "Bei der Szene herrschte eine hektische Stimmung am Set", so der preisgekrönte Schauspieler zum Spielfilmsender: "Die Sonne ging gerade unter und die Statisten waren hungrig und schlecht gelaunt, weil sie nach Hause wollten. Und als sie den Belagerungsturm an die Mauer fahren sollten, wackelte dieser ohne Ende, weil sie daran wie die Irren zogen. Thure Riefenstein stand oben und bangte um sein Leben!" Während Riefenstein sich festhalten konnte, hatte ein Stuntman weniger Glück: Er fiel vom Turm und brach sich das Bein. Brandrup: "Es schien mir fast wie echter Krieg! Wir waren froh, als es vorbei war, denn es war hochgefährlich und hätte noch viel schlimmer enden können. Den Dreh werde ich nie vergessen!"

    Wir lieben Kino. Tele 5. Der Spielfilmsender

Pressekontakt:
Für Rückfragen:
Tele 5 Pressestelle
Steffen Wulf, Tel. 089-649 568-174, E-Mail: presse@tele5.de

Informationen und Bilder zum Programm auch auf www.tele5.de in der
Presselounge

Original-Content von: Tele 5, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Tele 5

Das könnte Sie auch interessieren: