Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

dena und Deutsche Messe starten Energy Efficiency Award 2009: Unternehmen können sich mit erfolgreichen Energieeffizienz-Projekten bewerben

Berlin (ots) - Der internationale "Energy Efficiency Award" geht in die nächste Runde. Bis zum 31. Januar 2009 können sich erneut innovative Unternehmen aus Industrie und Gewerbe, die herausragende Projekte zur Steigerung der Energieeffizienz umgesetzt haben, an dem Wettbewerb beteiligen. Den mit insgesamt 30.000 Euro dotierten Preis schreibt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) im Rahmen der Initiative EnergieEffizienz in Zusammenarbeit mit der Deutschen Messe aus. Die Preisträger werden am 21. April 2009 auf dem hochrangig besetzten WORLD ENERGY DIALOGUE der HANNOVER MESSE 2009 feierlich ausgezeichnet. Stephan Kohler, Geschäftsführer der dena: "Wir laden Unternehmen, die Energieeffizienz als wirtschaftliche Chance erkannt haben, dazu ein, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Durch die Würdigung dieser Vorreiter möchten wir weitere Unternehmen motivieren, aktiv zu werden und selber innovative Energieeffizienzmaßnahmen zu initiieren." Der erste Preis des "Energy Efficiency Award 2009" ist mit 15.000, der zweite mit 10.000 und der dritte mit 5.000 Euro dotiert. Der Wettbewerb ist weltweit ausgeschrieben und für Unternehmen jedweder Größe und Branche offen, die erfolgreich Energieeffizienzmaßnahmen durchgeführt haben. Bewerbungen von kleinen und mittleren Unternehmen und dem produzierenden Gewerbe sind besonders willkommen. "Die HANNOVER MESSE versteht sich als Plattform für neue und effizientere Technologien", so Dr. Wolfram von Fritsch, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Messe. "Ihr intelligenter Einsatz senkt die Betriebskosten von Unternehmen, stärkt die Wettbewerbsfähigkeit und führt zu CO2-Reduzierungen. Die Preisträger zeigen, wie dies in der betrieblichen Praxis aussehen kann." Den ersten Preis 2008 erhielt die Festo AG & Co. KG, die bei der Erweiterung der Produktionskapazität eines Standorts Energieeffizienz konsequent als gleichberechtigten Planungsparameter berücksichtigt hat. Verglichen mit einer konventionellen Planung spart die energieeffiziente Umsetzung der Standorterweiterung 38 Prozent des jährlichen Energieverbrauchs und der Energiekosten. Die Teilnahmeunterlagen für den Energy Efficiency Award 2009 gibt es unter: www.industrie-energieeffizienz.de. Die Initiative EnergieEffizienz wird neben der dena von E.ON, EnBW, RWE sowie Vattenfall Europe getragen und vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie gefördert. Pressekontakt: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Immo Zoch, Chausseestraße 128a, 10115 Berlin Tel: +49 (0)30 72 61 65-771, Fax: +49 (0)30 72 61 65-699, E-Mail: zoch@dena.de, Internet: www.dena.de Original-Content von: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Das könnte Sie auch interessieren: