Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Expertendiskussion mit Alexander Graf Lambsdorff MdEP: "Eine dritte Chance für die Ukraine?" am 29. April in Hamburg

Berlin (ots) - Nachdem weder die staatliche Unabhängigkeit 1991 noch die Orange Revolution 2004 erhoffte Reformen brachten, hat die Ukraine nun ihre dritte Chance. Doch der Umgang mit Russland, die Angst vor einem Bürgerkrieg und vor militärischer Gewalt in der Ukraine bestimmen vor allem die Schlagzeilen.

Die Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit hat ausgewiesene Experten zu diesem Thema eingeladen, darunter den Schriftsteller, Journalisten und Drehbuchautor Andrej Kurkow, der seit seiner Kindheit in Kiew lebt und die jüngsten Ereignisse in seinem Land genau beobachtet. Alexander Graf Lambsdorff MdEP, Kuratoriumsmitglied der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit und Vorsitzender der FDP im Europäischen Parlament, diskutiert mit ihm sowie mit Pawlo Klimkin, Botschafter der Ukraine in der Bundesrepublik Deutschland, und Gennadij Ryschkow, Juristischer Mitarbeiter der Stiftung für internationale rechtliche Zusammenarbeit, über dringliche Reformschritte, die Rolle der EU und über den Umgang mit den radikalen, nationalistischen Kräften in der Ukraine.

Veranstaltungstermin ist am

Dienstag, 29. April 2014, 18.30 Uhr 
Freie Akademie der Künste 
Klosterwall 23, 20095 Hamburg 

Mit einem Grußwort von Dr. Wolfgang Gerhardt, Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, und einem Impulsvortrag von Alexander Graf Lambsdorff MdEP wird die Veranstaltung eröffnet. Die Moderation übernimmt Miriam Kosmehl, Projektleiterin Ukraine und Belarus der Stiftung für die Freiheit in Kiew.

Wir bitten um Ihre Akkreditierung.

Pressekontakt:

Doris Bergmann,
Pressereferentin der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit,
doris.bergmann@freiheit.org,
Tel. 030 28 87 78-54.
Twitter: @presse_freiheit

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Das könnte Sie auch interessieren: