Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Christian Lindner im Dialog mit Wolfgang Grupp über Soziale Marktwirtschaft und Gerechtigkeit am 15. März in Stuttgart

Berlin (ots) - Klare, vom Staat durchzusetzende Regeln, die verhindern, dass Einzelne die Folgen ihres Handelns auf die Allgemeinheit abwälzen können. Das sichert eine gerechte "Soziale Marktwirtschaft". Über deren Ausgestaltung wird Christian Lindner, Bundesvorsitzender der FDP, mit seinem Gesprächspartner Wolfgang Grupp, Inhaber der Firma TRIGEMA, im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Liberales Dialogforum" diskutieren. Mit Grupp trifft Lindner auf einen Unternehmer, der insbesondere dadurch hervorgetreten ist, seine Forderung nach unternehmerischer Verantwortung selbst vorzuleben - und das sehr erfolgreich.

Termin ist der:

   Samstag, 15. März 2014, 10.30 Uhr 
   Hotel Le Méridien 
   Willy-Brandt-Straße 30 
   70173 Stuttgart 

Die Veranstaltung wird von Dr. Wolfgang Gerhardt, Vorstandsvorsitzender der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, eröffnet. Die Moderation übernimmt Dr. Christopher Gohl, Weltethos-Institut an der Universität Tübingen.

Wir bitten um Ihre Akkreditierung.

Pressekontakt:

Doris Bergmann, Pressereferentin der Friedrich-Naumann-Stiftung für
die Freiheit, presse@freiheit.org, Tel. 030 28 87 78-54. Twitter:
@presse_freiheit.

Original-Content von: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit

Das könnte Sie auch interessieren: