Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: zu Clement

    Stuttgart (ots) - Clement, obwohl zu seiner Regierungszeit als Erzreformer regelmäßig genussvoll von der Parteilinken Ypsilanti gepiesackt, hätte schweigen sollen. Einen Parteiausschluss jedoch, wie ihn nun die Zweitinstanz beschloss, hat er nie und nimmer verdient. Es drängt sich der Verdacht auf, dass es im Fall Clement längst um anderes geht. Viel spricht dafür, dass zumindest Teile der SPD mit dem Rauswurf eine späte Revanche für die Agendareformen der Ära Schröder nehmen. Wie kein zweiter Sozialdemokrat verkörpert Clement den mutigen Versuch, die Partei, aber auch den Sozialstandort neu zu erfinden.

Pressekontakt:
Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: