Landau Media AG

"Germany's next Topmodel": Maria erobert die Medienwelt

    Berlin (ots) - Zwölf Mädchen stehen für den begehrten Titel "Germany's next Topmodel" noch zur Auswahl. Doch eine hat bereits jetzt die mediale Spitze erobert: Maria Beckmann - mit dem berühmten Fernsehmoderator weder verwandt noch verschwägert. Die 19-jährige Würzburgerin konnte noch vor ihren Konkurrentinnen Larissa Marolt und Marie Nasemann die größte mediale Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Keine andere Kandidatin zeigte beim Umstylen eine so deutliche Verwandlungsfähigkeit wie sie. Ihre brünetten schulterlangen Haare wichen einem orangeroten Kurzbob, der ihre Persönlichkeit noch mehr unterstreicht. 46 Medien berichteten über das Charaktergesicht, das als Geheimtipp von den Medien gehandelt wird. Das ergibt das aktuelle "Promi-Barometer" von Landau Media, die die Berichterstattung in 207 meinungsführenden deutschen Zeitungen und Zeitschriften analysiert haben.

    Weniger begeistert vom Umstyling war die Zweitplatzierte des Promi-Barometers, Larissa Marolt. Die Österreicherin, die bereits den Titel "Austria's next Topmodel" gewonnen hatte, wehrte sich mit allen Mitteln gegen die Stylisten. Dabei war am Ende die Veränderung ihrer Haarpracht nur marginal. Damit zog sie nicht nur den Unmut von Heidi Klum, sondern auch die Aufmerksamkeit der Journalisten auf sich. 34 Zeitungen und Zeitschriften stellten die 16-jährige Diva in den Mittelpunkt ihrer Berichterstattung.

    In die Top3 des Promi-Barometers schaffte es auch Ira Meindl. Die Kölnerin geriet gleich zu Beginn der Staffel ins Kreuzfeuer. Kandidatin Tessa Bergmeier, die von Heidi bereits abgemahnt wurde, unterstellte Ira, sie würde Tessa kopieren. Tessa musste gehen, aber Ira blieb. In der letzten Episode überzeugte die angehende Veranstaltungskauffrau zwar nicht die Jury, aber dafür beim Casting der deutschen Modefirma Gil Bret. Belohnt wurde sie mit einem Foto von Heidi Klum und schaffte den Sprung in die nächste Runde. Auch die Medien verfolgten ihre Entwicklung. In 25 Artikeln stellte sie ihre Konkurrentinnen in den Medienschatten.

    Überraschenderweise landete Marie Nasemann, die in den letzten Folgen einen Modeljob nach dem anderen ergattern konnte, nur auf dem fünften Platz im Promi-Barometer. Gerade einmal in elf Printbeiträgen wurde sie erwähnt. Bereits jetzt kursieren im Internet Gerüchte, dass die 19-Jährige schon als Gewinnerin feststeht. Vielleicht handelt es sich hierbei aber auch nur um eine clever inszenierte PR-Kampagne. Nur der erwünschte Niederschlag in den Medien blieb aus.

    Den fünften Platz teilt sich Marie mit Sara Nuru. Die Münchner Schönheit mit äthiopischen Wurzeln ist erst durch ihren Freund auf das Casting aufmerksam geworden. Der dürfte in der letzten Folge ordentlich gezittert haben, als Sara für ein Brautmoden-Fotoshooting ein männliches Model küssen musste. Auf den Plätzen sechs bis zehn tummeln sich die Anwärterinnen mit den wenigsten Medienberichten. Darunter Tamara Busch, die von Heidi eine letzte Chance eingeräumt bekommen hat. Den zehnten Platz belegt Mandy Bock. Sie glänzte zwar beim Catwalk in der sechsten Episode, doch bleibt in der schillernden Medienwelt fast unbeachtet - möglicherweise ein Indiz für ihre Zukunft bei "Germany's next Topmodel".

    Promi-Barometer der Topmodels

    Rang Name             Treffer gesamt
1 Maria Beckmann                46
2 Larissa Marolt             34
3 Ira Meindl             25
4 Jessica Motzkus             13
5 Marie Nasemann             11
5 Sara Nuru                        11
6 Stefanie Theissing 7
7 Aline Bauer               6
8 Tamara Busch               5
9 Katrina Scharinger 4
9 Sarina Nowak               4
10 Mandy Bock               2

    (Landau Media, Untersuchungszeitraum 01.02.2009 - 23.03.2009)

    Das Unternehmen: Die Berliner Landau Media AG ist einer der führenden Anbieter im Bereich Medienbeobachtung und Medienresonanz-Analysen in Deutschland. Mit 200 Mitarbeitern erstellt Landau Media Analysen und Pressespiegel aus Printmedien, Internet, TV, Hörfunk und Nachrichtenagenturen. Das Unternehmen ist seit über zehn Jahren erfolgreich am Markt tätig. Weitere Informationen unter www.landaumedia.de.

Pressekontakt:
Landau Media AG
Beate Kiep
Telefon: +49(0)30/202 42-170
Fax: +49 (0) 30/202 42-027
kiep@landaumedia.de

Original-Content von: Landau Media AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landau Media AG

Das könnte Sie auch interessieren: