Jobware Online-Service GmbH

Frauen sind im Job besonders treu - und risikoscheu!
Forsa-Umfrage im Auftrag von Jobware: 40 Prozent der Männer würden sich auf etwas Neues einlassen

Forsa-Umfrage im Auftrag von Jobware: 40 Prozent der Männer würden sich auf etwas Neues einlassen / 65 Prozent der berufstätigen Frauen in Deutschland möchten derzeit ihren Arbeitsplatz nicht wechseln. 59 Prozent der Männer denken ebenso. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/38682 / Die Verwendung dieses Bildes ist für ...

Paderborn (ots) - 65 Prozent der berufstätigen Frauen hängen an ihrem Arbeitsplatz und möchten nicht wechseln. Das ergibt eine aktuelle Forsa-Umfrage (2015) im Auftrag der Jobbörse Jobware.

Demnach planen nur 4 Prozent einen Jobwechsel innerhalb der nächsten drei und 5 Prozent innerhalb der nächsten vier bis zwölf Monate. Offen für einen unmittelbaren Arbeitsplatzwechsel sind 25 Prozent.

Dahingegen würden 28 Prozent der berufstätigen Männer bei einem attraktiven Angebot schwach werden und sofort kündigen. 5 Prozent möchten innerhalb von drei, 7 Prozent innerhalb von vier bis zwölf Monaten in einen neuen Job wechseln. Immerhin 59 Prozent sind ihrem aktuellen Arbeitgeber absolut treu.

Techniker und Ingenieure (m/w), die in der Befragung auf einen hohen Männeranteil kommen, sind besonders wechselwillig: Nur 57 Prozent hängen am Arbeitsplatz.

Im kaufmännischen Bereich überwiegt deutlich der Frauenanteil. Kaufmänner (m/w) sind erstaunlicherweise ihrem Arbeitgeber besonders loyal: 70 Prozent möchten unter keinen Umständen ihren Job wechseln.

Sind Frauen bei Berufswahl und -wechsel risikoscheu, weil sie es schwerer bei der Einstellung haben? Eine Analyse (2012) der Agentur Hanseatisches Personalkontor (HAPEKO) kann diesen Verdacht jedenfalls nicht stützen.

Untersucht wurde auf Basis von 146.846 Bewerbern (m/w), inwieweit im Personalauswahlprozess eine Benachteiligung von Männern und Frauen stattfindet.

0,7 Prozent der Frauen und 0,6 Prozent der Männer, die sich bewerben, erhalten einen Arbeitsvertrag. Frauen haben demnach eine minimal höhere Aussicht auf Einstellung.

Sind Männer von Natur aus risikofreudiger als Frauen?

Die Forsa-Umfrage im Auftrag der Jobbörse Jobware untersucht die "Wechselwilligkeit von Fach- und Führungskräften". Im Rahmen einer bevölkerungsrepräsentativen Mehrthemenumfrage wurden Unterschiede bei der Wechselwilligkeit von Männern und Frauen festgestellt. Die Befragung beruht auf computergestützten Telefoninterviews (CATI). 1.000 Erwerbstätige wurden befragt.

***

Das Hanseatische Personalkontor (HAPEKO) ist der Personalberater für den deutschen Mittelstand und für internationale Konzerne: www.hapeko.de

Jobware ist der Online-Stellenmarkt für Fach- und Führungskräfte: www.jobware.de

Weitere Informationen: www.jobware.de/presse

Redaktion und Kontakt:


Jobware Online-Service GmbH
Björn Thomsen, M.A.
Public Relations
Technologiepark 32
33100 Paderborn
Fon: 05251 / 5401 - 139
Fax: 05251 / 5401 - 111
presse@jobware.de

Original-Content von: Jobware Online-Service GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Jobware Online-Service GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: