Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Udo Walz und Heinz Hilgers gratulieren zur Spendenaktion von JEANS FRITZ: 1.000.000 EUR für Kinder und Eltern, die unsere Hilfe benötigen

Berlin (ots) - Seit zehn Jahren bedankt sich das Modeunternehmen Jeans Fritz bei seinen spendenfreudigen Kundinnen und Kunden mit einem Familienkalender. Mit einer Spendensumme von insgesamt 1.000.000 EUR zugunsten von Kindern und Eltern beweist das mittelständische Unternehmen in herausragender Weise soziale Verantwortung und Engagement für gemeinnützige Zwecke. Als Dank für diesen großartigen Einsatz überreicht Heinz Hilgers, Präsident des Deutschen Kinderschutzbunds, zusammen mit Starfriseur Udo Walz eine Urkunde für außerordentliches soziales und gesellschaftliches Engagement an Hans-Joachim Kühn, geschäftsführender Gesellschafter Jeans Fritz.

"Mit den Spenden der Jeans Fritz Kundinnen und Kunden konnte vielen Kindern in Deutschland geholfen werden", freut sich Heinz Hilgers. "So wurden z.B. Frühe-Hilfen-Projekte in ganz Deutschland unterstützt. In diesen werden Eltern passgenaue Hilfen in den ersten Lebensjahren ihrer Kinder angeboten. Damit gelingt ein guter Start ins Leben und es wird eine stabile Grundlage für eine gute Entwicklung der Kinder gelegt", so Hilgers weiter. Das bundesweite Angebot erstreckt sich von Informationen über Hilfen vor Ort (Babywillkommenspakete) über Räume der Begegnung für junge Eltern (Spielgruppen, Eltern-Kind-Cafes), individuelle Beratungsangebote (Babysprechstunde, Schreibabyberatung) bis hin zur Unterstützung und Entlastung von Eltern in Krisenzeiten (Großelterndienst, Familienpatinnen etc.).

Udo Walz freut sich, bei der Urkundenverleihung dabei zu sein: "Es ist immer wieder schön zu erleben, wenn Unternehmen sogar in Zeiten der Wirtschaftskrise soziale Belange unserer Gesellschaft wahrnehmen und dort Hilfe leisten, wo sie dringend benötigt wird. Wenn Kunden und Mitarbeiter/innen eines Modeunternehmens an einem Strang ziehen und den Deutschen Kinderschutzbund mit einer gemeinsamen Spendenaktion unterstützen, kann Kindern und Eltern wichtige Hilfe in Form von Zuwendung, Respekt, Bildung und Schutz zu teil werden.

Hans-Joachim Kühn ist ebenfalls der Meinung, dass die Hilfe punktgenau eingesetzt werden muss: "Eltern dabei zu unterstützen, besser für ihr Kind zu sorgen und eine positive Bindung zum Kind zu entwickeln ist Jeans Fritz ein besonderes Anliegen", erklärt Hans-Joachim Kühn. "Wir freuen uns, so gezielt helfen zu können, Kinder fit für die Zukunft zu machen. Es ist toll, dass unsere Kundinnen und Kunden das genauso sehen. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kinderschutzbund werden wir weiter fortführen, der Kalender für 2011 ist bereits in der Vorbereitung", ergänzt Kühn.

Abdruck frei - Beleg erbeten.

Pressekontakt:

Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.
Andreas Kalbitz
Tel.: 030-214 809 22 oder 0176-700 642 16
kalbitz@dksb.de

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V.
Friedhelm Güthoff
Tel.: 0202-747 6588 0 oder 0177-273 350 0
f.guethoff@dksb-nrw.de

public:news
Agentur für Kommunikationsberatung GmbH
Sandra Remmele
ABC-Str. 4-8
20354 Hamburg
Tel.: 040-866 888 23
Fax: 040-866 888 10
remmele@publicnews.de
Original-Content von: Deutscher Kinderschutzbund e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutscher Kinderschutzbund e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: