kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

Premiere am 29. Mai: Tag der Niedergelassenen
Diskussionsforum zur Zukunft der ambulanten Versorgung

    Berlin (ots) - Ab sofort präsentiert sich der Tag der Niedergelassen mit einer eigenen Webseite im Internet. Unter www.tag-der-niedergelassenen.de können sich Ärzte und Psychotherapeuten über die erstmalig am 29. Mai stattfindende Veranstaltung informieren, diskutieren und sogar zur inhaltlichen Gestaltung beitragen. Die Niedergelassenen sind aufgefordert, auf der Webseite aktiv an einem gemeinsamen Manifest mitzuschreiben. Zudem können sie sich direkt online für die kostenlose Teilnahme am Tag der Niedergelassenen anmelden.

    Der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), Dr. Andreas Köhler, kündigte an: "Wir wollen uns im Sinne einer nachhaltigen Gesundheitspolitik positionieren - und am 29. Mai ein Zeichen dafür setzen." Dann wird Köhler mit Vertretern der Politik über die Zukunft der ambulanten Versorgung diskutieren.

    Der Tag der Niedergelassenen findet im Rahmen des Deutschen Ärzteforums beim Berliner Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit statt und soll Vertragsärzten und -psychotherapeuten ein Forum für Diskussionen bieten. Auf einem Info-Markt präsentieren die Kassenärztlichen Vereinigungen ihr Service- und Dienstleistungsangebot. In Workshops steht hauptsächlich die Qualität der vertragsärztlichen Versorgung im Mittelpunkt. Ärzte können sich dafür ebenfalls online anmelden. Für die Teilnahme am Tag der Niedergelassenen bekommen sie sechs Fortbildungspunkte.

    Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV): Die KBV vertritt die politischen Interessen der rund 149.900 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten auf Bundesebene. Sie ist der Dachverband der 17 Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen), die die ambulante medizinische Versorgung für 72 Millionen gesetzlich Versicherte in Deutschland sicherstellen. Die KBV schließt mit den gesetzlichen Krankenkassen und anderen Sozialversicherungsträgern Vereinbarungen, beispielsweise zur Honorierung der Ärzte und zum Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkassen. Die KVen und die KBV sind als Einrichtung der ärztlichen Selbstverwaltung Körperschaften des öffentlichen Rechts. Mehr Informationen im Internet unter: www.kbv.de.

Pressekontakt:
Dr. Roland Stahl,  Tel.: 030 / 4005 - 2202
Tanja Hinzmann, Tel.: 030 / 4005 - 2240

Original-Content von: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kbv Kassenärztliche Bundesvereinigung

Das könnte Sie auch interessieren: