Unternehmensgruppe Tengelmann

Unternehmensgruppe Tengelmann mit positiver Bilanz

Mülheim an der Ruhr (ots) -

Familienunternehmen seit 142 Jahren 

Trotz Weltwirtschaftskrise zieht Karl-Erivan W. Haub, Geschäftsführender und persönlich haftender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Tengelmann, in der Jahrespressekonferenz eine positive Bilanz: "In wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es wichtiger denn je, eine solide finanzielle Basis zu haben. Als Familienunternehmen mit einer Eigenmittelquote von über 30 Prozent sind wir in der komfortablen Lage, nicht auf Fremdfinanzierung angewiesen zu sein. Deshalb werden wir unseren Kurs eines vernünftigen Wachstums aus eigener Kraft auch in den nächsten Jahren weiter fortsetzen."

Das Rumpfgeschäftsjahr 2008 (1. Mai bis 31. Dezember 2008) war vor allem geprägt durch den Zusammenschluss von Plus und der Edeka-Tochter Netto, der zum 1. Januar 2009 realisiert werden konnte. "Kaufmännische Vorsicht war stets die Maxime unseres Handelns. Die Zusammenführung von Plus Deutschland und Netto sowie die Abgabe der meisten Plus-Landesgesellschaften war der richtige Schritt zur rechten Zeit", erläutert Haub weiter.

Im abgelaufenen Rumpfgeschäftsjahr erwirtschaftete die Unternehmensgruppe Tengelmann mit ihren Geschäftsfeldern OBI, KiK, Kaiser's Tengelmann und Plus in Europa einen Umsatz von 12,36 Mrd. Euro. Zu diesem Ergebnis trugen europaweit 83.655 Mitarbeiter in 4.357 Filialen bei.

OBI Group Holding GmbH

OBI ist in Deutschland und in zwölf weiteren europäischen Ländern vertreten. Durch die Erschließung neuer Standorte in Tschechien, Ungarn und Russland sowie den Markteintritt in die Ukraine, Kroatien und Rumänien konnte das Unternehmen seine führende Position im Do-it-yourself-Markt mit insgesamt 525 Filialen festigen. Der Umsatzanteil der ausländischen Märkte erreichte inzwischen 46 Prozent. Im laufenden Geschäftsjahr sind bereits 18 neue Filialen (sechs in Deutschland und zwölf in Europa) ans Netz gegangen, sechs weitere (zwei in Deutschland und vier in Europa) sind im Bau. Mit 38.507 Mitarbeitern erwirtschaftete OBI ein Umsatzplus von 5,3 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 4,18 Mrd. Euro. "In Krisenzeiten entdecken die Menschen wieder verstärkt ihr Zuhause. Davon profitiert OBI als die Nummer 1 in besonderer Weise", erklärt Karl-Erivan W. Haub.

KiK Textilien und Non-Food GmbH

KiK konnte seinen Umsatz um rund 7 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum auf 1,11 Mrd. Euro steigern. Das Unternehmen betrieb zum Stichtag 2.694 Filialen in sechs Ländern, 2.342 davon in Deutschland. KiK hat sich als Marktführer im Textildiscount nachhaltig etabliert. Mit der erfolgreichen Erschließung vier neuer Länder (Slowenien, Tschechien, Slowakei und Ungarn) in den vergangenen zwei Jahren hat KiK jetzt das Fundament für internationales Wachstum gelegt. Dazu Karl-Erivan W. Haub: "Unser Kundenversprechen' Einkleiden für unter 30 Euro' passt bestens in die heutige Zeit!".

Darüber hinaus erzielte das Unternehmen einen neuen Ausbildungs- und Praktikumsrekord: 2008 starteten 1.328 junge Menschen bei KiK ins Berufsleben.

Auch nach der Ausbildung bietet der Textildiscounter gute Perspektiven: Mit 76 Prozent liegt die Übernahmequote deutlich über dem bundesdeutschen Durchschnitt (61 Prozent).

Kaiser's Tengelmann AG

Das Supermarktunternehmen der Tengelmann-Gruppe beschäftigte im Rumpfgeschäftsjahr 2008 20.413 Mitarbeiter in 706 Filialen. Mit ihnen erwirtschaf¬tete das Unternehmen einen Umsatz von 1,73 Mrd. Euro und konnte damit eine Umsatzsteigerung in Höhe von 3 Prozent zum vergleichbaren Vorjahreszeitraum erreichen. "Die Kooperation mit Bünting bringt uns Einkaufsvorteile und ermöglicht uns die Überprüfung unserer Strukturen", so Haub. Mit dem erfolgreichen Filialkonzept "Schwarz-Rot-Gold" in bisher 186 Märkten hat sich Kaiser's Tengelmann als Frischeanbieter mit hohem Qualitätsanspruch positioniert. Bis Ende 2009 wird es insgesamt 200 "Schwarz-Rot-Gold"-Filialen geben.

Der im Dezember 2008 in Mülheim an der Ruhr eröffnete 1. Tengelmann Klimamarkt hat als CO2-freier Supermarkt mit seinen Zukunftstechnologien Modellcharakter für die gesamte Branche in Bezug auf Energie- und CO2-Einsparung.

Plus

Die Plus-Gesellschaften in Österreich, Rumänien und Bulgarien wurden am 1. Mai 2008 in der Plus Eastern Europe GmbH gebündelt. Im Rumpfgeschäftsjahr 2008 erwirtschafteten 5.182 Mitarbeiter in 432 Filialen rund 668 Mio. Euro.

Der Zusammenschluss von Plus Deutschland mit der Edeka-Tochter Netto Marken-Discount konnte am 1. Januar 2009 realisiert werden. Seite 4 der Pressemitteilung "Unternehmensgruppe Tengelmann mit positiver Bilanz" vom 13. August 2009

Immobilien / Energie

In der neu gegründeten Tengelmann Real Estate International GmbH (TREI) sind die ehemaligen Immobilien der Plus-Landesgesell¬schaften zusammengefasst. Hauptaufgabe der TREI ist die Verwaltung von rund 400 vermieteten Objekten in sieben Ländern sowie die Entwicklung neuer Standorte für interne und externe Mieter. Als unabhängiges Beratungs- und Versorgungsunternehmen im Energiesektor hat sich die Tengelmann Energie GmbH (TEG) bei namhaften gewerblichen Kunden etabliert. Das Unternehmen lieferte im Jahr 2008 900 Mio. kWh Nutzenergie, davon 59 Prozent an konzernfremde Kunden. Darüber hinaus bietet sie seit Januar 2009 in einem Joint Venture mit dem Energieerzeuger badenova AG & Co. KG ei¬nen Ökostromtarif für private Haushalte und Kleingewerbe an.

Engagement in Nordamerika

The Great Atlantic and Pacific Tea Company, Inc. (A & P) ist eine der führenden Lebensmittel-Einzelhandelsketten im Nordosten der USA. In den Kernmärkten New York, New Jersey und Philadelphia ist das Unternehmen unbestrittener Marktführer. Das Geschäftsjahr 2008 war im Wesentlichen von der Integration des übernommenen Wettbewerbers Pathmark geprägt. Zum Stichtag 28. Februar 2009 erzielte A & P mit 48.000 Mitarbeitern in 436 Filialen einen Umsatz von 9,52 Mrd. US-Dollar.

* * * Achtung: Alle angegebenen Umsätze des Rumpfgeschäftsjahres beinhalten jeweils die Umsätze vom 1. Mai bis zum 31. Dezember 2008. Umsatzvergleiche beziehen sich auf den korrespondierenden Zeitraum des Vorjahres.

Pressekontakt:

Unternehmensgruppe Tengelmann
Sieglinde Schuchardt
Wissollstraße 5-43
45478 Mülheim an der Ruhr
Tel. 0208 5806-7601
Fax 0208 5806-7605
E-Mail: public-relations@uz.tengelmann.de

Original-Content von: Unternehmensgruppe Tengelmann, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Unternehmensgruppe Tengelmann

Das könnte Sie auch interessieren: