Sky Deutschland

Beckenbauer fordert Maßnahmen beim HSV: "Abstieg darf nicht passieren"

Unterföhring (ots) - In Sky90 - die KIA Fußballdebatte äußerten sich u.a. Christian Nerlinger, Ex-Sportdirektor des FC Bayern München und Sky Experte Franz Beckenbauer zum aktuellen Geschehen in der Fußball-Bundesliga.

Christian Nerlinger...

...über seine Pläne für die Zukunft: "Natürlich ist es so, dass ich nicht bis zu meinen 60. oder 70. Lebensjahr Privatmann bleiben will und ich bin an einem Punkt, wo der Akku wieder voll aufgeladen ist und ich mir Gedanken mache, wie meine berufliche Zukunft aussehen kann. Wenn die richtige Herausforderung kommt, bin ich sicherlich offen dafür."

...über die Kritik von Hans-Joachim Watzke: "Es geht auf dem Transfermarkt auch immer um Chancen. Wenn ein Spieler eine Ausstiegsklausel hat, dann fängt Bayern München an, darüber nachzudenken. Ich mache mir auch keine Sorgen um die Dortmunder. Sie sind zu stark und wenn sie sich treu bleiben, werden sie immer eine Rivalität zum FC Bayern darstellen."

...über seine Zeit als Sportdirektor beim FC Bayern: "Wenn so eine Umstrukturierung im Verein stattfindet, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Nachfolger im sportlichen Bereich die Geschicke auch 30 Jahre leitet, eher unrealistisch. Mir war klar, es geht nur über Erfolge."

...über Verpflichtung von van Gaal und die Auswirkungen mit Uli Hoeneß: "Fakt ist, dass es Höhen und Tiefen gab in meiner Beziehung zu Uli Hoeneß in meiner Zeit unter Louis van Gaal. Ich war überzeugt von der Art und Weise, wie er die Mannschaft geführt hat."

...über seinen Abschied beim FC Bayern: "Das waren vertrauliche Gespräche, das Thema ist längst erledigt. Ich habe seit einem Jahr keinen Kontakt mehr zu Uli Hoeneß gehabt."

...über die Situation beim Hamburger SV: "Grundsätzlich ist es zu früh, am 19.Spieltag die Abstiegskandidaten zu definieren. So wie sich der HSV momentan präsentiert, ist er einer der gefährdeten Kandidaten. Die Darstellung ist alles andere als seriös, wie man es sich für den HSV wünschen würde."

Sky Experte Franz Beckenbauer...

...über Mario Mandzukic: "Wenn er merkt, dass er beim FC Bayern nicht mehr erste Wahl ist, wird er gehen."

...über die Aussagen von Hans-Joachim Watzke: "Die Bayern kaufen gezielt ein. Wenn da zwei dabei sind, die in Dortmund spielen, dann ist das Zufall. Bayern würde keinen Spieler kaufen, um die Dortmunder zu schwächen. Primär wollen sich die Bayern verstärken."

...über die Situation beim Hamburger SV: "Im Kopf müssen sie frei werden, Fußball spielen können sie. Vielleicht kapieren sie es jetzt. Ich kann mir den HSV nicht in der 2.Liga vorstellen. Deswegen muss alles getan werden. Das darf nicht passieren, dass sie in die 2.Liga absteigen."

Pressekontakt:

Dirk Grosse
Head of Sports Communications
Tel.: 089 9958-6338
Fax: 089 9958-96338
E-Mail: dirk.grosse@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Sky Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: