Statistisches Bundesamt

StBA: Kaufwerte für landwirtschaftliche Grundstücke im Jahr 2000

Wiesbaden (ots) - Nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes sind im Jahr 2000 in Deutschland 38 000 landwirtschaftliche Grundstücke (ohne Gebäude und ohne Inventar) mit insgesamt 103 800 Hektar landwirtschaftlich genutzter Fläche verkauft worden. Die Kaufsumme erreichte rund 1,8 Mrd. DM. Der durchschnittliche Kaufwert je Hektar belief sich auf 17 800 DM und lag damit um 1,6 % über dem Wert von 1999. Auch 2000 gab es große regionale Preisunterschiede. In den neuen Bundesländern betrug der durchschnittliche Kaufwert je Hektar 7 100 DM (+ 6,1 % gegenüber 1999); im früheren Bundesgebiet wurden rund 32 900 DM je Hektar bezahlt (+ 1,8 %). Der Preisanstieg im früheren Bundesgebiet (1,8 %) und den neuen Ländern (6,1 %) war jeweils höher als in Deutschland insgesamt (1,6 %). Dieser Effekt ergab sich daraus, dass der Anteil der in den neuen Ländern verkauften Fläche mit dem dort deutlich niedrigeren Preisniveau zugenommen hat. Nähere Angaben enthält die in Kürze erscheinende Fachserie 3, Reihe 2.4 (Verlag Metzler-Poeschel, Verlagsauslieferung SFG-Servicecenter, Fachverlage GmbH, Postfach 43 43, 72774 Reutlingen, Telefon: 07071/93 53 50, Telefax: 07071/93 53 35, E-Mail: staba@s-f-g.com, Bestell-Nr. 2030240-00700). Weitere Auskünfte erteilt: Olaf Bayer, Telefon: (0611) 75-3530, E-Mail: olaf.bayer@statistik-bund.de ots-Originaltext: Statistisches Bundesamt Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Pressestelle Telefon: (0611) 75-3444 Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: