Statistisches Bundesamt

4. Quartal 2008: Preise für Luftfrachttransporte nur noch leicht über Vorjahresniveau

    Wiesbaden (ots) - Die Preise für von deutschen Flughäfen abgehende Luftfrachttransporte lagen im vierten Quartal 2008 durchschnittlich um 1,6% höher als im vierten Quartal 2007. Gegenüber dem dritten Quartal 2008 fielen die Preise allerdings um 19,3%. Dies zeigt der Preisindex für Luftfracht des Statistischen Bundesamtes (Destatis). Der starke Rückgang im vierten Quartal 2008 kompensierte damit die überdurchschnittlichen Preisanstiege in den ersten drei Quartalen des Jahres 2008.

    Regional betrachtet zeigten sich im Vergleich zum Vorjahresquartal jedoch Unterschiede: Kam es bei Transporten in den Asien-Pazifik-Raum zu Preissteigerungen um 7,0% (nach Korea sogar um 13,6%), fielen die Preise für Luftfracht nach Nordamerika um durchschnittlich 5,1%. Bei der Betrachtung der wichtigsten Zielländer konnten sich Kunden mit Fracht nach Mexiko (Region Mittel- und Südamerika) sogar über Preise freuen, die um 10,2% niedriger lagen.

    Gegenüber dem Vorquartal (3. Quartal 2008) gab es allerdings auf allen Relationen zweistellige Preisrückgänge. Während die Preise für Transporte nach Nordafrika und in den Nahen Osten um 20,9% nachgaben (Vereinigte Arabische Emirate - 24,8%), waren Transporte zu europäischen Zielen (- 13,9%) und Australien (- 12,8%) von etwas geringeren Abschlägen betroffen. Maßgeblich für die Rückgänge war der Rohölpreis, der im vierten Quartal 2008 abstürzte: so lag der deutsche Einfuhrpreisindex für Rohöl im Dezember 2008 um 46,4% unter dem Vorjahresstand. Dementsprechend senkten auch die Fluggesellschaften ihre Kerosinzuschläge. Die schwache Konjunktur und damit verbundene rückläufige Beförderungsmengen setzten zudem die Basisfrachtraten unter Druck.

    Der Preisindex für Luftfracht des Statistischen Bundesamtes wird durch Auswertung von Daten der CargoIS-Datenbank der Internationalen Vereinigung der Fluggesellschaften IATA sowie durch eigene Erhebungen zu Treibstoff- und Sicherheitszuschlägen gewonnen. Detaillierte Indexergebnisse sind in der nachstehenden Tabelle aufgeführt. Tiefer gegliederte Vierteljahresergebnisse finden sich in der GENESIS-Online-Datenbank des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de/genesis. Zusätzliche Hintergrundinformationen finden sich im Internetangebot des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de, Pfad: Themen --> Preise --> Erzeuger- und Großhandelspreise --> Erzeugerpreise für Dienstleistungen.

    Eine Tabelle bietet die Online-Fassung dieser Pressemitteilung unter www.destatis.de.

    Weitere Auskünfte gibt: Bernhard Goldhammer, Telefon: (0611) 75-4314, E-Mail: dienstleistungspreise@destatis.de

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an: Statistisches Bundesamt Telefon: (0611) 75-3444 E-Mail: presse@destatis.de

Original-Content von: Statistisches Bundesamt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Statistisches Bundesamt

Das könnte Sie auch interessieren: