IZT Inst. f. Zukunfsstudien

Lernen von den Besten: 170 regionale touristische Internetauftritte im europäischen Vergleich
Presseeinladung zur Präsentation unseres Forschungsprojektes (gefördert vom BMBF)*

    Berlin (ots) -

    Termin: 6. März 2001 von 10.00 bis 12.00 Uhr     Ort: Internationale Tourismusbörse Berlin,     Palais am Funkturm, Westseite, auf dem Messegelände Berlin

    Sehr geehrte Damen und Herren!     Immer mehr Reisende nutzen das Internet als Informationsquelle und als Buchungsagentur. Auf diese rasante Entwicklung versuchen sich auch die regionalen Tourismusorganisationen in Europa einzustellen.

      Doch wie können sie angesichts ihrer beschränkten Etats mit den
Webauftritten großer Reiseveranstalter und Hotelketten mithalten? Um
die Wettbewerbsbedingungen der öffentlich geförderten
Tourismusorganisationen im Internet zu verbessern, führt das Berliner
Zukunftsstudieninstitut IZT derzeit eine anwendungsorientierte Studie
durch: 170 Webauftritte aus der gesamten EU wurden aufwendig
analysiert und nach der Benchmarking-Methode bewertet.

    Das IZT verfolgt dabei die Idee des "Lernens von den Besten": Die Erfahrung der besten Unternehmenspraxis (Best Practices) soll die Teilnehmenden motivieren, die eigene Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit auch bei der Internetpräsenz zu steigern. Auf der ITB werden erstmals Ergebnisse der Studie vorgestellt.

    Referentinnen und Referenten:

    - Prof. Dr. Rolf Kreibich, Direktor des Berliner Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

    - Claudia Gilles, Geschäftsführerin des Deutschen Tourismusverbandes

    - Britta Oertel, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Berliner Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung (IZT)

    - Thomas Feil, Mitarbeiter am Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr (dwif)

    Das Forschungsprojekt wird vom IZT gemeinsam mit dem Deutschen Tourismusverband und dem Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr durchgeführt.

    Mehr Informationen finden Sie unter: www.izt.de/tourismus oder wenden Sie sich direkt an Britta Oertel (b.oertel@izt.de). und Sie Liong Thio (s.thio@izt.de).

    Wir freuen uns, Sie auf unserer Veranstaltung begrüßen zu dürfen und Sie zum anschließenden Imbiss einzuladen. Um Anmeldung wird gebeten. Mit freundlichen Grüßen

    Britta Oertel     (Projektleiterin)

    * Forschungsprojekt "Benchmarking des IuK-gestützen Marketings und Vertriebs touristischer Leistungen am Beispiel der deutschen Bundesländer und vergleichbarer europäischer Regionen" gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung Nr. 01 HG 0905


ots Originaltext: IZT - Institut für Zukunftsstudien
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
IZT - Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung gGmbH
Schopenhauerstr. 26
D - 14129 Berlin

Telefon:
(++49 30) 80 30 88-43 (Frau Britta Oertel), (b.oertel@izt.de)
                            -33 (Herr Sie Liong Thio), (s.thio@izt.de)
Telefax:
(++49 30) 80 30 88-88

e-mail:
Internet: http://www.izt.de

Original-Content von: IZT Inst. f. Zukunfsstudien, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: IZT Inst. f. Zukunfsstudien

Das könnte Sie auch interessieren: