Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn führt Serviceprogramm für Vielfahrer ein - "bahn.comfort" bietet Vielfahrern zahlreiche Serviceleistungen - Sammelphase beginnt am 15. April

Frankfurt a. M. (ots) - Vielfahrer und Stammkunden der Bahn können künftig von einem speziellen Serviceprogramm profitieren. Unter dem Titel "bahn.comfort" schnürt die Deutsche Bahn für Vielreisende ein Paket an attraktiven Sonderleistungen rund um das Reisen mit der Bahn. "Wir belohnen damit unsere besten Kunden für ihre Treue, indem wir sie mit exklusivem Service besser und individueller betreuen", sagt Hans-G. Koch, Vorstand Marketing und Vertrieb der Deutschen Bahn im Unternehmensbereich Personenverkehr. Zielgruppe des bahn.comfort Serviceprogramms sind Bahn-Kunden, die geschäftlich oder privat häufig mit der Deutschen Bahn reisen und dabei einen Jahresumsatz von mindestens 2000 Euro erreichen. Ihnen gewährt das neue Serviceprogramm künftig eine Reihe von exklusiven Serviceleistungen: - besondere Sitzplatzkontingente, die ausschließlich für Reservierungen von bahn.comfort Kunden freigehalten werden - auch wenn der Zug schon "ausgebucht" ist - markierte bahn.comfort Sitzplatzbereiche, in denen bahn.comfort Kunden auch ohne Reservierung die Möglichkeit haben, selbst in stark frequentierten Zügen noch einen Sitzplatz zu finden - das bahn.comfort Servicetelefon mit individueller Betreuung rund um das Thema Reisen - eigene Schalter in großen DB ReiseZentren mit kompetenter Beratung und kurzen Wartezeiten - markierte Parkplätze an vielen großen Bahnhöfen, in optimaler Lage und mit kurzen Wegen zum Zug - kostenlose Bereitstellung der BahnCard-Zusatzfunktion "RAIL PLUS", die bahn.comfort Teilnehmern auch bei Reisen von Deutschland in andere europäische Länder jenseits der Grenze 25 Prozent Rabatt bietet - unbeschränkter Zutritt zu allen 1. Klasse DB Lounges für jeden bahn.comfort Teilnehmer und eine Begleitperson Das bahn.comfort Serviceprogramm unterscheidet sich von den Prämienprogrammen, wie sie im Luftverkehr oder im Einzelhandel angeboten werden. "Wir bieten unseren Stammkunden statt eines zusätzlichen Rabatts besondere Leistungen an, die das Reisen mit der Bahn angenehmer machen", erläutert Koch. "Aus Umfragen wissen wir, dass Vielfahrer solch ein spezielles Serviceangebot wünschen", so Koch weiter. Um am bahn.comfort Serviceprogramm teilnehmen zu können, bietet die Deutsche Bahn Inhabern einer BahnCard die Möglichkeit, beim Kauf von Fahrkarten mit BahnCard-Ermäßigung und einem Mindestpreis von fünf Euro sogenannte bahn.comfort Punkte zu sammeln. Für jeden Euro des Fahrkartenpreises wird dabei ein bahn.comfort Punkt gutgeschrieben. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Kunden in der 1. oder der 2. Klasse reisen. Die Qualifizierung erfolgt, sobald ein BahnCard-Kunde mehr als 2000 Punkte innerhalb von 12 Monaten gesammelt hat. Automatisch qualifiziert sind außerdem alle Inhaber einer Persönlichen NetzCard, der "Jahreskarte" für alle DB-Strecken sowie Pendler mit Persönlicher Jahreskarte (auch Persönliches Stammkunden-Abonnement), deren Fahrkartenwert mindestens 2000 Euro beträgt. Der Einführung des Serviceprogramms für Vielfahrer am 15. Dezember 2002 geht eine "Sammelphase" voraus, die bereits kurz nach Ostern beginnt: Ab dem 15. April 2002 können die über drei Millionen BahnCard-Inhaber ihre Umsätze beim Fahrkartenkauf im ReiseZentrum oder Reisebüro mit DB-Lizenz, an Touch-screen-Automaten, beim ReiseService unter der Rufnummer 01805/99 66 33, im Zug oder im Internet registrieren lassen. Dazu muss der Kunde beim Fahrkarten-kauf nur seine BahnCard vorlegen, bzw. die BahnCard-Nummer eingeben (z.B. am Touchscreen-Automaten). BahnCard Kunden können selbstverständlich frei entscheiden, ob sie am bahn.comfort Programm teilnehmen wollen oder nicht. Vom Beginn der Sammelphase bis zum Start von bahn.comfort - Mitte Dezember - genügen bereits 1000 bahn.comfort Punkte (= 1000 Euro Umsatz) um sich für das bahn.comfort Serviceprogramm zu qualifizieren. Wenn ein Fahrgast diese Schwelle überschreitet, bekommt er von der Bahn automatisch zum Programmstart seine persönliche "BahnCard comfort" zugeschickt. Hinweis für elektronische Medien: Fernsehredaktionen können O-Töne von Hans-G. Koch, Vorstand Marketing und Vertrieb, Unternehmensbereich Personenverkehr, per ATM erhalten. Kontakt: Sven Wörner, Telefon: 0 30/25 75 13 32 Hörfunkredaktionen haben die Möglichkeit, am 28. Februar 2002 ab 12:00 Uhr auf der Webseite www.presseportal.de die selben O-Töne runterzuladen. ots Originaltext: Deutsche Bahn AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Gunnar Meyer Sprecher Personenverkehr Tel.: 0 69/2 65-77 07 Fax: 0 69/2 65-76 26 Claudia Wachowitz stellv. Sprecherin Personenverkehr Tel.: 0 69/2 65-67 14 Fax: 0 69/2 65-76 26 E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de Internet: http://www.bahn.de Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: