Deutsche Bahn AG

Deutsche Bahn: Führungsstruktur des Konzerns wird weiterentwickelt

    Berlin (ots) - Der Aufsichtsrat (AR) der Deutschen Bahn AG hat sich heute auf seiner Sitzung in Berlin mit der Weiterentwicklung der Führungsstruktur des DB Konzerns beschäftigt. Es ist beabsichtigt, das Kerngeschäft des Konzerns auf den Personen- und Güterverkehr, auf die erforderliche Infrastruktur sowie die unmittelbar diese Geschäfte unterstützenden Aktivitäten zu konzentrieren.          Der AR hat zugestimmt, dass dazu die Immobilienaktivitäten grundlegend neu ausgerichtet werden. Der Unternehmensbereich (UB) Personenbahnhöfe, die Planungs- und Baufunktionen im Konzern, die IT-Organisation und die Servicebereiche werden neu positioniert.     

    Neuausrichtung der Immobilienaktivitäten          Immobilienentwicklung und -veräußerung von nicht bahnnotwendigen Flächen gehören zukünftig nicht mehr zum Kerngeschäft des DB Konzerns. Der UB Immobilien wird daher zum 01.01.2002 aufgelöst. Die Entwicklung und Vermarktung hochwertiger Immobilien der Bahn übernimmt eine Property Gesellschaft, die zunächst als 100prozentiges Tochterunternehmen der Bahn gegründet wird. Die im Konzern verbleibenden Immobilienaktivitäten Steuerung (zukünftig Gruppenfunktion im Finanzressort) und operative Tätigkeiten (zukünftig bei der neugebildeten DB Services GmbH)werden neu geordnet.          Dieter Ullsperger (56), Vorstand Immobilien, Personenbahnhöfe, verlässt den Vorstand der DB AG zum Ende des Jahres und übernimmt die Geschäftsführung der neuen Property Gesellschaft.               Neuorganisation des Unternehmensbereiches Personenbahnhöfe          Im Zusammenhang mit der Neuausrichtung der Immobilienaktivitäten wird auch der Vorstand der DB AG gestrafft. Der UB Personenbahnhöfe wird künftig von einem Generalbevollmächtigten geleitet und Bahnchef Hartmut Mehdorn direkt zugeordnet. Die Funktion des Generalbevollmächtigten wird Wolf-Dieter Siebert (50) zum 01.02.2002 übertragen. Siebert ist derzeit noch Senior Vice President bei EADS, Paris.               Neuordnung der Planungs- und Baufunktionen im DB Konzern          Der Prozess "Planen und Bauen von Infrastrukturprojekten" im DB Konzern wird bis spätestens 31.12.2002 neu geordnet. Die Erstellerfunktionen (Planen und Bauen) werden in eine neu zu gründende Gesellschaft übergeleitet. Die Bauherrenfunktion verbleibt bei den dafür verantwortlichen Unternehmensbereichen bzw. Gesellschaften. Die verschiedenen Projektgesellschaften, die Deutsche Eisenbahn Consulting GmbH und die Unternehmen der DB Bahnbau GmbH werden der neuen Gesellschaft zugeordnet.          Sprecher der Geschäftsführung wird Martin Bay (54), derzeit Vorsitzender der Geschäftsführung der Lahmeyer International GmbH, Bad Vilbel.          Gleichzeitig hat der AR der Abberufung von Dr. Thilo Sarrazin als Vorstandsmitglied der DB Netz AG zugestimmt.               Neuordnung der IT-Organisation          Die Gesellschaft Transport-, Informatik- und Logistik-Consulting GmbH (TLC) und die DB Informatik-Dienste GmbH (IDG) werden zum 01.01.2002 verschmolzen. Die neue Gesellschaft firmiert unter dem Namen DB Systems GmbH.          Sprecher der Geschäftsführung wird Karl-Heinz Holzwarth (49), bisher Sprecher der Geschäftsführung der TLC.     

    Neuordnung der Servicebereiche
    
    Zum 01.01.2002 werden die Aufgaben der bahnnahen Dienstleistungen
unter dem Dach einer Management-Holding mit dem Namen DB Services
GmbH gebündelt. Die Startstruktur der neuen Gesellschaft bilden die
dvm-Gruppe mit Bahnreinigungs- und Bahnschutzgesellschaften, die DB
Anlagen und Haus Service GmbH, die neue DB Imm GmbH und die DB
FuhrparkService GmbH.
    
    Die Funktion des Sprechers der Geschäftsführung übernimmt der
bisherige Arbeitsdirektor der DB AG, Dr. Horst Föhr (57), der dazu
aus dem Vorstand der DB AG ausscheidet.
    
    
ots Originaltext: Deutsche Bahn AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Pressekontakt:
    
Dieter Hünerkoch
Leiter Kommunikation
Tel.: 0 30/2 97-6 11 30
Fax:  0 30/2 97-6 19 19

Uwe Herz
Stellv. Konzernsprecher
Tel.: 0 30/2 97-6 11 28
Fax:  0 30/2 97-6 19 35

E-Mail: medienbetreuung@bku.db.de
Internet: http://www.bahn.de

Original-Content von: Deutsche Bahn AG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Deutsche Bahn AG

Das könnte Sie auch interessieren: