Rheinische Post

Rheinische Post: CDU-Ethikexperte Hüppe nennt Entscheidung zu Down-Syndrom-Tests erschreckend

Düsseldorf (ots) - Der Ethikexperte der Unionsfraktion, Hubert Hüppe (CDU), hat die Entscheidung des Gemeinsamen Bundesausschusses, wonach die Kosten für Bluttests auf Down-Syndrom bei Risiko-Schwangeren zur Krankenkassenleistung werden sollen, als erschreckend bezeichnet. "Menschen mit Behinderung müssen um jeden Cent kämpfen. Bei den teuren Bluttests auf Down-Syndrom wird noch nicht einmal das Votum der Wissenschaft abgewartet", sagte Hüppe der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Freitagausgabe). "Bei diesen Tests geht es nur um Selektion. Es gibt keinen therapeutischen Nutzen. Damit sind sie auch ein Verstoß gegen das Gendiagnostikgesetz."

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: